Knowledge Base

HyScreen Wallboard - Digital Signage

Content Editor

Alles wichtige zum HyScreen-Wallboard Content Editor

Backup Content / Inhalt

Sie können Ihre Inhalte sichern, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Inhalt klicken und auf Inhalte exportieren klicken.

Dadurch wird ein Zip-Ordner auf Ihrem PC erstellt, den Sie später in Ihr System importieren können.

export content2

Home Screen
Windows Client

Alles rund um den HyScreen² Windows Client

Über unseren Windows-Client

Unser Windows-Client zeigt Inhalte auf einem Windows 10-Gerät an. Ältere Versionen von Windows sind aufgrund von Kompatibilitäts- und Sicherheitsproblemen nicht mit unserem Client kompatibel. Der Windows-Client ist kompatibel mit jedem Gerät, das unter Windows 10 betrieben wird.

Die Anwendung ist ein Vollbild-HTML-Browser, der auch andere Funktionalitäten ermöglicht:

  • Steuert das Gerät und die Leistung der Client-Anwendung.
  • Kommuniziert mit den Inhalten im HyScreen CMS.
  • Pflegt das System
Installation Windows Client

Der erste Schritt der Installation besteht darin, die Serveradresse (https://login.hyscreen.de) anzugeben, mit der sich Ihr Client verbinden soll.

Der nächste Schritt besteht darin, die Anwendungseinstellungen anzupassen.

  • Wenn die Einstellung Auto-Update zulassen ausgewählt ist, wird unsere Anwendung bei jedem Start des Clients nach Updates suchen und bei Bedarf aktualisieren.
  • Sie können eine virtuelle Tastatur zulassen, die erscheint, wenn der Kunde ein Eingabefeld eingibt.
  • Sie können auch die Erlaubnis erteilen, dass unsere Anwendung immer über anderen Anwendungen erscheint.

Auf der nächsten Seite können Sie das Anzeigeformat für Ihre Anwendung auswählen.
Sie wählen den Vollbildmodus, um die Anwendung auf dem gesamten Bildschirm anzuzeigen.
Sie können auch den Modus Erweitertes Fenster wählen, um die Anwendung über mehrere Bildschirme anzuzeigen.
Wenn Sie standardmäßig mehr als einen Bildschirm an Ihren Computer angeschlossen haben, befindet er sich im erweiterten Modus.
Sie können den Modus Fenstermodus wählen, um die Anwendung in einem Fenster anzuzeigen.
Sie können auch zulassen, dass Ihre Anwendung beweglich, minimierbar und veränderbar ist.

Wenn Sie im letzten Schritt den Windowed Modus gewählt haben, können Sie nun die Bildschirmauflösung einstellen.

Wenn Sie den Vollbildmodus oder den erweiterten Vollbildmodus gewählt haben, können Sie die Bildschirmorientierung einstellen.

Wenn Sie den Windowed Modus gewählt haben, können Sie nun die Startposition auswählen.

Auf der Seite Zusätzliche Einstellungen können Sie:

  • Aktivieren Sie den Client, die Client-Anwendung zu starten, wenn sich der Benutzer auf dem Computer anmeldet.
  • Deaktivieren Sie den Windows Update Service, damit keine Benachrichtigungen über Windows-Updates angezeigt werden.

Aktivieren Sie die Zeitsynchronisation, damit die Anwendung die aktuelle Zeit aus unserem System bezieht.

Deaktivieren Sie die eingebaute Zeitsynchronisation von Windows, um sicherzustellen, dass Windows die Zeit nicht ändert.
Wenn Sie einen der Vollbildmodi ausgewählt haben, können Sie Ihr Gerät sperren. Erfahren Sie mehr unter: Locking Down Windows (Windows sperren).

Nach Abschluss der Installation können Sie Ihren Bildschirm in der Editor-Oberfläche mit der vierstelligen Nummer in der linken unteren Ecke des Bildschirms registrieren.

Locking Down Windows (Windows sperren)

Die Sperrung des Geräts bedeutet, dass unsere Anwendung das Windows-System für den Einsatz als Digital Signage Gerät optimiert.

Wenn Sie einen der Vollbildmodi ausgewählt haben, können Sie Ihre Anwendung sperren. Wenn ein Gerät gesperrt ist, können Benutzer nicht mit anderen Anwendungen als unseren interagieren. Sie können die Taskleiste auch ausblenden und die Kantengesten auf einem Touchscreen deaktivieren.

Sie können die Tastenfilterung aktivieren, die jede Tastaturkombination deaktiviert, die nicht unsere ist. Um das gesperrte Gerät zu entsperren, geben Sie auf Ihrer Tastatur  "HYS" ein, der das Gerät entsperrt und die Verwendung der Tastatur wieder ermöglicht.

Windows Client Deinstallation

Sie können die Windows-Anwendung in der Editor-Oberfläche entfernen.
mit der Funktion Bildschirm entfernen.

Sie können es auch manuell auf Ihrem Computer entfernen.

Gehen Sie zu Einstellungen -> Apps
Wählen Sie die Anwendung MSD Wallboard aus.
Klicken Sie auf Deinstallieren

Windows Features

Windowed Mode

Sie können unseren Windows-Client im Fenstermodus anzeigen, der Folgendes anzeigt
die Anwendung in einem Bereich Ihres Bildschirms.

Sie können es beweglich, veränderbar oder minimierbar machen.

Fullscreen Mode

Sie können unseren Windows-Client im Vollbildmodus anzeigen,
die die Anwendung auf dem gesamten Bildschirm anzeigt.

Clients, die den Vollbildmodus verwenden, können gesperrt werden.
Erfahren Sie mehr über: Sperren des Windows-Clients.

Extended Fullscreen Mode

Sie können unseren Windows-Client im erweiterten Vollbildmodus anzeigen,
die die Anwendung auf mehreren Bildschirmen anzeigt.

Die erweiterten Vollbild-Clients können ebenfalls gesperrt werden.
Erfahren Sie mehr über: Sperren des Windows-Clients.

Zwischenspeicherung von Inhalten unter Windows

Unsere Client-Anwendung speichert alle Komponenten eines Inhalts auf dem Gerätespeicher und stellt den eingebetteten Browser lokal zur Verfügung. Auf diese Weise können Inhalte ohne Internetverbindung geladen werden.

Dies reduziert auch den Netzwerkverkehr erheblich: Mediendateien werden nur einmal auf das Gerät heruntergeladen, d.h. wenn Sie Inhalte wiedergeben, die Medien enthalten, werden sie zunächst geladen, danach werden die Medien vom lokalen Speicher wiedergegeben.

Remote Aktualisierung von Clients

Sie können einen Bildschirm oder Bildschirmgruppen über das Rechtsklickmenü aktualisieren.
Unter dem Untermenü Verwaltung des Bildschirms finden Sie die Funktion Update screen(s).
Diese Funktion zwingt die Geräte, das Update herunterzuladen und zu installieren.

Es gibt auch ein automatisches Update:
alle 20 Minuten sucht das Gerät nach einem neuen Update,
Laden Sie es herunter und installieren Sie es im Hintergrund und beim Neustart des Geräts.
werden die Änderungen wirksam.


Wenn das Gerät jedoch offline ist, kann es keine Updates herunterladen, und Sie können die Aktualisierung nicht erzwingen, bis es sich wieder mit dem Netzwerk verbindet.

Minimale Systemanforderungen

Windows 10

2GB RAM

20 GB freier Festplattenspeicherplatz

Die neueste Version von HyScreen CMS

Sie benötigen auch Administratorrechte für den Windows-Benutzer.

Sie können die neueste Version unseres Windows-Clients im Portal herunterladen, indem Sie das Symbol "Einstellungen" und dann das Download Symbol anklicken und die Datei x64 oder x86.exe auswählen.

Android Client

Alles rund um den HyScreen² Android Client

Über den Android Client

Unser Android-Client zeigt die Inhalte auf einem Android 4.4+ Gerät an. Es ist ein Vollbild-HTML-Browser, der auch andere Funktionalitäten ermöglicht:

  • Steuert das Gerät und die Leistung der Client-Anwendung.
  • Kommuniziert mit den Inhalten im HyScreen CMS.
  • Pflegt das System
Android Demo-Modus

Der DEMO-Modus kann im Gerätekonfigurationsdialog aktiviert werden, und in diesem Modus verhält sich das Gerät wie im DISPLAY-Modus, bis es ein Kontaktereignis erhält.

Dieses Touch-Ereignis kann global oder auf einem ausgewählten Bild sein, und das Gerät zeigt den Inhalt bei dieser Berührung an.

Dann wechselt das Gerät in den standardmäßigen Android Launcher und der Benutzer kann in das Telefon oder das Tablett schauen, während die Android-Einstellungen (oder andere ausgewählte Anwendungen) deaktiviert sind.

Nach 30 Sekunden Inaktivität arbeitet das Gerät im DISPLAY-Modus weiter.

Wir haben auch ein Hebemodul, das aktiviert werden könnte, und diese Funktion erkennt, wenn die Vorrichtung angehoben wird, und deaktiviert in diesem Fall den 30-Sekunden-Timer.

Android Hardware / Player

Unsere Software kann auf allen Android 4.4+ Geräten ausgeführt werden, aber es gibt Hardware- und Qualitätsunterschiede zwischen den Geräten:

Basisgeräte:
Das sind die Einstiegsniveaus Geräte, hauptsächlich in der günstigen (40-90 EUR) Preisklasse. Diese Geräte können perfekt für den einfachen Gebrauch sein, aber wir empfehlen nicht den 24/7 Gebrauch. Unsere Anwendung kann auf einem 1GB RAM-Gerät laufen, aber wir empfehlen 2GB.

Geräte der mittleren Klasse:
Sie werden von bekannten Namen wie Rikomagic, Minix oder Beelink hergestellt. Sie liegen im Bereich von 80-190 EUR, ihre Qualitätssicherung ist höher, und Sie können langfristig mit diesen Produzenten rechnen. 

Professionelle Geräte:
Diese Geräte sind für den 24/7-Einsatz gedacht, verfügen über einen eingebauten Akku und können so konfiguriert werden, dass sie automatisch ein- und ausgeschaltet werden. BrightSign ist einer dieser Hersteller.

All-in-One-Geräte:
Wenn Sie keine Kabel verlegen oder externe Boxen installieren möchten, haben Sie die Möglichkeit, ein LG, Samsung oder ELO Digital Signage Gerät auszuwählen. In vielen Fällen ist die einfachste Lösung, einen Windows All-in-One-PC (z.B. einen Terra) zu verwenden und unseren Windows-Client darauf auszuführen.

Wir empfehlen unseren Kunden immer, die Geräte zu testen, bevor diese in größerem Umfang im Livebetrieb eingesetzt werden.

Das Rooting Android-Gerät wird immer empfohlen. Unsere Anwendung mit Root-Rechten kann auf Systemfunktionen wie Zeitsynchronisation, Neustart des Geräts oder Aktualisierung der Anwendung im stillen Modus zugreifen.

Gerne sind wir Ihnen bei der Auswahl des richtigen Clients für Ihren Einsatz behilflich. Kontakt

Managing Android Client

Wenn die Client-Anwendung online ist und auf dem Gerät läuft, können Sie das Gerät auf der Editor-Oberfläche mit der rechten Maustaste steuern.

Für Beginner

Video tutorial

Fortgeschrittene Tutorials

Datenquellen

Datenquellen

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/MdgQzUsiq-E" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Zurück zu Benutzeroberfläche

Technischer Überblick auf hohem Niveau

Technischer Überblick auf hohem Niveau

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/1O3vDLe5Uuk" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Nächste Schritte

  • Player-Anwendungen
  • Server/CMS
  • Benutzeroberfläche
  • Sensoren
  • Geschäftsprozesse

Sensoren

Sensoren

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/lMSj9j-1-rk" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Zurück zu Technischer Überblick auf hohem Niveau

Server/CMS

Server/CMS

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/WpZLgUyZEh0" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Zurück zu Technischer Überblick auf hohem Niveau

Inhaltlicher Redakteur

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/0cwnde3jvC8" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Zurück zu Benutzeroberfläche

Geräteverwaltung

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/jWQ6pG621Cw" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Zurück zu Benutzeroberfläche

Schleifen-Editor

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/ZkrKtpMPMsk" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Zurück zu Benutzeroberfläche

Anwendungen für Spieler

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/DQ02rMZEaJE" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Zurück zu Technischer Überblick auf hohem Niveau

Zeitpläne

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/nm9F5dXiL3U" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Zurück zu Benutzeroberfläche

Benutzeroberfläche

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/9BRloOKV_ro" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Nächste Schritte

  • Geräte
  • Schleifen
  • Inhalt
  • Zeitpläne
  • Datenquellen
  • Berechtigungen
  • NodeJS
  • Geschäftsprozesse
  • Zurück zu Technischer Überblick auf hoher Ebene

Wie man präsentiert

Sprache der Benutzeroberfläche ändern

Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie die Sprache der Benutzeroberfläche ändern können.

1. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke auf Ihren Namen/Profilsymbol. Daraufhin öffnet sich ein Popup-Fenster, in dem Sie auf die Schaltfläche "Profil" klicken.

UserProfile

2. Ändern Sie hier die Dropdown-Liste "Sprache" auf die gewünschte Sprache.

userSettings 1

3. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Speichern".

4. Die Website wird neu geladen, um die Änderungen zu übernehmen.

Passwort ändern

Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Passwort ändern können, wenn Sie sich anmelden können.

1. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke auf Ihren Namen/Profilsymbol. Daraufhin öffnet sich ein Popup-Fenster, in dem Sie auf die Schaltfläche "Profil" klicken.

UserProfilel

2. Here fill the ‘Old password’ field with your current password, the ‘New password’ and ‘New password again‘ fields with the new password you wish to use.

userSettings 2

3. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Speichern", um die Änderung zu übernehmen.

Einen Benutzer erstellen

Sie können neue Benutzer in den Einstellungen/Benutzer oder im Menü Administrator/Benutzer anlegen.

howtousers1 1024x472

Mit der Schaltfläche "Neu hinzufügen" können Sie neue Benutzer anlegen.

howtousers2

Sie müssen den Namen, die E-Mail-Adresse und die Rolle des Benutzers eingeben. Siehe mehr über Rollen.

Wenn der Server den SMTP-Dienst konfiguriert hat, müssen Sie kein Passwort für den Benutzer eingeben. In diesem Fall wird automatisch eine E-Mail an seine/ihre E-Mail-Adresse gesendet, um ein Passwort festzulegen.

Sie können eine Telefonnummer und einen Kommentar für den Benutzer angeben, aber das sind nur allgemeine Informationen. Im Moment verwendet unser System diese Daten nicht.

Wenn Sie einen Benutzer als eingeschränkt festlegen, kann er/sie sich nicht in das System einloggen, bis Sie den eingeschränkten Status des Benutzers aufheben.

Wenn Sie die Option "2FA verwenden" einschalten, kann sich der Benutzer nur anmelden, wenn er sein Passwort und den Google Authenticator-Code gleichzeitig verwendet. Der Nutzer kann den erforderlichen QR-Code in seinem Profil finden. Siehe mehr über 2-Faktor-Authentifizierung.

Mit der Schaltfläche "Sichtbare UI-Elemente für Client bearbeiten" können Sie verwalten, was die Nutzer unter Ihrem Client sehen können. Zum Beispiel können Sie die Schaltfläche "Inhalt hinzufügen" in der Zusammenfassung deaktivieren. In diesem Fall sieht niemand auf Ihrem Client die Schaltfläche "Inhalt hinzufügen", auch Sie nicht. Sie können jederzeit zurückkommen und die deaktivierten Funktionen wieder aktivieren.

Sie können ein Team für den Benutzer auswählen. Diese Option ist nur für Benutzer mit der Rolle Techniker oder niedriger verfügbar. Siehe mehr über Teams.

Wenn Sie auf EditNew2 klicken, können Sie die sichtbaren Oberflächenelemente eines Benutzers bearbeiten. Dies ist genau dasselbe wie "Sichtbare Oberflächenelemente für Kunden bearbeiten", betrifft aber nur den ausgewählten Benutzer.

Mit SetPin können Sie einen Pincode für den Benutzer festlegen.

Mit ShowLogs können Sie die Protokolle des Benutzers überprüfen. Die Protokolle zeigen, was der Benutzer zuvor im System getan hat.

Über RemoveNew können Sie einen Benutzer aus dem System entfernen.

Über csv1 können Sie eine Statistik über Ihre Benutzer herunterladen.


Erstellen einer dynamischen Bildergalerie mit gefilterten Bildern

Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie eine Bildergalerie in Ihrem Inhalt erstellen, die nur die Bilder anzeigt, die das Kriterium erfüllen

Diese Funktion funktioniert ab der Serverversion 1.10!

Das Konzept besteht darin, Bilder dynamisch in der Bildergalerie anzuzeigen. Es verfolgt das Hochladen, Löschen und Ändern von Dateien, um immer die gewünschten Bilder anzuzeigen.

  1. Erstellen Sie zunächst das gewünschte Inhaltsdesign, fügen Sie Widgets hinzu und erstellen Sie das Umgebungskonzept.
  2. Dann öffnen Sie den "Dateimanager" und laden Sie die Dateien in einen Dateiordner hoch, die Sie in eine Bildergalerie filtern möchten

    In meinem Beispiel werde ich Hamburger und Pizzen verwenden

Ich richte die Gültigkeit für Pizza2.png ein, weil sie noch nicht auf der Speisekarte steht, sondern erst ab nächster Woche verfügbar sein wird, und ich sie daher nicht auf meinem Bildschirm anzeigen möchte.

a. Bewegen Sie dazu den Cursor über das Bild, klicken Sie auf '...' und wählen Sie 'Gültigkeit bearbeiten'.

ValiditySet1

b. Legen Sie in dem erscheinenden Modal das Zeitintervall fest, in dem das Bild in der Bildergalerie erscheinen soll

ValiditySet2

3. Fügen Sie eine 'Bildergalerie' zum Inhalt hinzu
4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Ordner verwenden" und klicken Sie auf das Eingabefeld "Ordnerpfad", um den Dateimanager erneut zu öffnen

UseFolder

5. Klicken Sie im Dateimanager auf und erstellen Sie einen "Schnellfilter-Ordner".

CreateQuickFilterFolder

6. Geben Sie einen Namen und den Zielordner an, den Sie filtern möchten, und legen Sie die Kriterien fest
Sie können nach Dateinamen, Tags und Gültigkeit filtern.
Sie können "In Unterordnern suchen" einstellen, wenn Sie ineinander verschachtelte Ordner filtern möchten.
Sie können auch verschiedene teambezogene Optionen einstellen, auf die ich hier nicht näher eingehen werde
Im Beispiel werden Bilder herausgefiltert, die Pizza im Namen enthalten, und auch nur gültige Bilder
Filetfoldermodal
7. Speichern Sie den Schnellfilter-Ordner mit der Schaltfläche in der rechten unteren Ecke
8. Klicken Sie zweimal auf den neu erstellten Schnellfilter-Ordner, um ihn zu öffnen, und prüfen Sie, ob nur die gewünschten Bilder erscheinen
Bei mir ist kein Hamburger erschienen, und Pizza2.png fehlt auch, weil es derzeit nicht gültig ist

9. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche "Aktuellen Ordner auswählen" am unteren Rand des Dateimanagers, um ihn als Quelle für die Bildergalerie auszuwählen.
10. Die Bildergalerie zeigt nun die gefilterten Bilder an
11. Weisen Sie den Inhalt einem Bildschirm zu
12. Herzlichen Glückwunsch, Sie haben erfolgreich eine dynamische Bildergalerie erstellt, die mit einem Schnellfilterordner verbunden ist.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an unser Support-Team unter der E-Mail-Adresse support@wallboard.info.

Aktivieren der Zwei-Faktor-Authentifizierung

Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Passwort ändern können, wenn Sie sich anmelden können.

Durch die Aktivierung der Zwei-Faktor-Authentifizierung können Sie die Anmeldung sicherer machen, indem Sie einen zusätzlichen Schritt bei der Anmeldung am Wallboard-System durchführen.

1. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke auf Ihr Namens-/Profilsymbol. Daraufhin öffnet sich ein Popup-Fenster, in dem Sie auf die Schaltfläche "Profil" klicken.

UserProfile 1

2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "2-Faktor-Authentifizierung verwenden".

tfa1

3. Nun müssen Sie, wie Sie lesen können, den Barcode, der unter dem Schiebefeld erscheint, mit der Google Authenticator-Handyanwendung scannen.

a. Laden Sie Google Authenticator aus dem Google Play Store für Android oder aus dem Apple App Store für IOS herunter.
b.  Starten Sie den Google Authenticator auf Ihrem Handy.
c.  Wählen Sie den Modus "QR-Code lesen" und scannen Sie den Code in Ihren Profileinstellungen.
d.  Wenn die App Ihr Profil erfolgreich erkannt hat, können Sie die Speicherung auf Ihrem Telefon abschließen.
e.  Damit ist die Einrichtung von Google Authenticator abgeschlossen. Jetzt müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse mit einem Anmeldecode in der Anwendung sehen.
    Sie erhalten alle 30 Sekunden einen neuen einmaligen Anmeldecode, den Sie in das Feld "Einmaliges Passwort" auf der Wallboard-Anmeldeseite eingeben müssen.

Login

Wenn Sie sich selbst aus dem System aussperren (weil etwas mit Ihrem Telefon passiert ist), kann Ihr Kundenbetreuer oder ein Systemadministrator helfen, das Problem zu lösen.

Wie Sie unseren Editor benutzen

Dieser Artikel gibt einen allgemeinen Überblick über unseren Editor

EditorNew 1024x499

In der Mitte dieses Bereichs finden Sie Ihre Leinwand. Dies ist der Hauptbereich, in dem Sie Ihre Elemente positionieren und Ihren Inhalt gestalten können.

canvas 300x179

Oben sehen Sie die Schaltflächen Zoom, Schnappschüsse laden, Rückgängig/Wiederholen, Alle Hilfslinien umschalten, Bindungen neu laden, Inhalt speichern und Vorschau des Inhalts im Browser.

top

In der rechten oberen Ecke können Sie alle Hotkeys umschalten, unsere Knowledge-Base-Website mit  öffnen und die Auflösung des Inhalts ändern. 

topright

Auf der linken Seite der Seite können Sie Ihre Inhaltsseiten verwalten. Sehen Sie mehr über Seiten.

pages 4

In der rechten unteren Ecke können Sie Ihre Ebenen verwalten. Sehen Sie mehr über Ebenen.

layers 1

Auf der linken Seite der Seite sehen Sie die Widgets. Sie können Widgets durch Doppelklick auf ein Symbol oder durch Ziehen und Ablegen auf der Leinwand hinzufügen. Mehr über Widgets

Widgets

Sie können Ihre Widget-, Seiten-, Inhalts- und Editoreinstellungen im Menü Eigenschaften bearbeiten. Weitere Informationen zu den Eigenschaften von Seiten und Inhalten

Properties 1

Registrierung eines neuen Geräts

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/PuT9wY8xue8" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie ein neu installiertes Gerät unter Ihrem Client registrieren können

Nachdem Sie die Wallboard-Anwendung auf einem Gerät installiert haben, sehen Sie einen vierstelligen Code in der unteren linken Ecke des Bildschirms.

Registering a new screen 768x431

Um einen neuen Bildschirm hinzuzufügen, müssen Sie sich in die Editoroberfläche einloggen. Sobald Sie auf der Homepage sind, drücken Sie die Taste und wählen Sie Bildschirm.

Add a Screen Button 600x66

Wählen Sie eine Lizenzbestellung für den Bildschirm aus, geben Sie den vierstelligen Code ein, und geben Sie dem neu hinzugefügten Bildschirm einen Namen.

Add a Screen 400x364

Wenn Sie fertig sind, wird der Name des Bildschirms in der Ecke angezeigt.
Sie können ihn ausblenden, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Gerät klicken und den Wert "Bildschirmname anzeigen" auf "ausgeblendet" setzen.

Display Screen Name Command 400x444

Gerät zurücksetzen und entfernen

Sie können die Verbindung zu einem Gerät trennen oder die Anwendung vollständig entfernen, indem Sie den Bildschirm in der Editoroberfläche zurücksetzen.

Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf den Bildschirm, den Sie entfernen möchten, und wählen Sie die Funktion "Bildschirm entfernen" im Untermenü "Bildschirm verwalten".

Resetscreeen

In dem erscheinenden Bestätigungsfenster können Sie auswählen, ob Sie die Anwendung zurücksetzen oder deinstallieren möchten.

ConfirmRemoveScreen

Mit "Bildschirm zurücksetzen" wird Ihr Gerät vom Server entfernt und die Daten der Anwendung auf dem Gerät gelöscht. Nach dem Zurücksetzen können Sie Ihr Gerät neu registrieren und wieder verwenden.

Mit "Bildschirm entfernen" wird die Wallboard-Anwendung vollständig vom Gerät und vom Server entfernt.
Bitte beachten Sie, dass die Funktion "Bildschirm entfernen" nur auf gerooteten Android- und Windows-Geräten funktioniert.

Sie können Android-Anwendungen auch manuell zurücksetzen oder entfernen.

1. Gehen Sie zu den Android-Einstellungen auf Ihrem Gerät, wählen Sie Apps und wählen Sie die Wallboard-Anwendung

2. Wählen Sie unter Speicher die Funktion Daten löschen, um das Gerät zurückzusetzen. Nachdem Sie das Gerät zurückgesetzt haben, entfernen Sie es bitte vom Server, da sich das zurückgesetzte Gerät nicht mehr mit der vorherigen Registrierung verbinden lässt.
      a. Auf Android-Geräten können Sie die Anwendung manuell entfernen, indem Sie in den Android-Einstellungen des Geräts das Menü Apps auswählen, dann die Wallboard-Anwendung auswählen und auf Deinstallieren klicken.
      b. Um die Anwendung auf Windows-Geräten manuell zu entfernen, wählen Sie Start und navigieren Sie zu Einstellungen -> Apps -> Apps & Funktionen. Suchen Sie die Wallboard-Anwendung und wählen Sie Deinstallieren.

Vergessenes Passwort zurücksetzen

Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Passwort zurücksetzen können, wenn Sie Ihre Anmeldedaten vergessen haben.
Bitte beachten Sie, dass die Funktion zur Wiederherstellung des Passworts nur auf Servern funktioniert, auf denen der E-Mail-Dienst aktiviert ist.

1. Sie können den Prozess der Passwortwiederherstellung starten, indem Sie auf dem Anmeldebildschirm auf den Text "Passwort vergessen" klicken.

forgotPassword

2. Geben Sie die E-Mail-Adresse Ihres Kontos in das Eingabefeld ein und vervollständigen Sie, falls erforderlich, die reCAPTCHA, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Passwortrücksetzung anfordern".

requestPasswordReset

3. Es wird eine Bestätigungs-E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse gesendet. Wenn Sie auf die URL in der E-Mail klicken, werden Sie auf die Seite zum Zurücksetzen des vorläufigen Passworts weitergeleitet.
4. Legen Sie Ihr neues Passwort für Ihr Konto fest und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Passwort festlegen".

setNewPassword

5. Sie haben Ihr Passwort erfolgreich zurückgesetzt. Sie können sich jetzt mit Ihren neuen Anmeldedaten bei Ihrem Konto anmelden.

Allgemeine Artikel

Alarmierungsregeln und Benachrichtigungskanäle

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/I_IykN4rny0" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Alarmierungsregeln und Benachrichtigungskanäle

Benachrichtigungskanäle

Benachrichtigungskanäle sind Benachrichtigungspfade zu bestimmten Kontaktadressen.

Benutzer können ihre eigenen Benachrichtigungskanäle auf der Seite Einstellungen->Menü "Warnungen"->Registerkarte "Alarmregeln" erstellen.

notif2 1024x183

Es gibt zwei Arten von Benachrichtigungskanälen. EMAIL UND SMS.
Es können mehrere Empfänger zu einem Kanal hinzugefügt werden.

Recipients

Regeln für Warnungen

Mit Hilfe von Warnregeln kann eine Regel aufgestellt werden, bei deren Verletzung das System eine Benachrichtigung an den Benutzer über einen Benachrichtigungskanal sendet.

Benutzer können ihre eigenen Alarmregeln auf der Seite Einstellungen->Menü Alarme->Registerkarte Alarmregeln erstellen.

AlertRules 1024x190

Derzeit gibt es zwei Arten von Warnregeln.

1. Die erste ist "Bildschirm offline", die bestimmte Benutzer benachrichtigt, wenn ein Bildschirm auf dem Server offline gegangen ist.
Bei dieser Art von Regel können die Benutzer festlegen, wie lange das Gerät offline sein darf, bevor die Benachrichtigung gesendet wird. Sie können auch angeben, welche Gerätegruppe das System überwachen soll.

Specific

2. Die zweite Warnregel ist "Datenquellenfehler", die die Anzahl der Datenquellenfehler überwacht.
Bei dieser Art von Regel können die Benutzer festlegen, wie viele Fehler zulässig sind, bevor das System eine Benachrichtigung sendet.

Specific2

Die Benutzer können festlegen, an welchen Tagen und zu welchen Uhrzeiten sie über Warnregeln informiert werden möchten.

working

Es können mehrere Benachrichtigungskanäle für eine Alarmregel festgelegt werden, so dass mehrere Personen per E-Mail oder SMS benachrichtigt werden können.

Notifi

Bitte beachten Sie: Wenn Sie einen Server besitzen, benötigen Sie sowohl einen E-Mail-Dienst als auch einen Twilio-SMS-Dienst.

Inhalte sichern und wiederherstellen

Dieser Artikel beschreibt, wie man Inhalte exportiert und importiert

Inhalt exportieren

Sie können eine Sicherungskopie Ihrer Inhalte erstellen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Inhalte klicken. Wählen Sie dann das Menü Inhalt und dann "Inhalt exportieren". Nach ein paar Sekunden lädt Ihr Browser die gezippte Inhaltsdatei herunter.

Export Content

Inhalt importieren

Der zuvor exportierte Inhalt kann wieder in das System importiert werden, indem Sie auf der Registerkarte Zusammenfassung auf die Schaltfläche Inhalt importieren klicken.

Import Content

Inhalt Galerie
Anfrage zum Inhalt

Sie können einen Inhalt vom Editor anfordern, indem Sie auf das blaue Pluszeichen und die Schaltfläche "Inhalt anfordern" klicken.

request whereto 1024x258

Die Seite "Kontakt" wird geöffnet, auf der Sie Ihre Anfrage beschreiben können.

ContentRequest

Bitte fügen Sie die folgenden Informationen in die Nachricht ein:

- Das Thema und die Informationen, die in Ihrem Inhalt angezeigt werden sollen.

- Fügen Sie Links zu Websites hinzu, die in den Inhalt aufgenommen werden sollen.

- Geben Sie die Art des Inhalts an. Zum Beispiel: Vorschau, Verkauf, Werbung, Aktivitäten usw.

- Möchten Sie eine Demo oder einen vollständigen Inhalt?

- Wenn Sie im Bereich Vorlagen eine Vorlage sehen, die Sie gerne mit einigen Änderungen hätten, können wir sie für Sie anpassen. Geben Sie in Ihrer Anfrage einfach den Namen der Vorlage an.

- Fügen Sie alle Fotos bei, die wir verwenden sollen.

Sobald Sie die Anfrage ausgefüllt haben, klicken Sie auf "Senden", und unser Team wird sich bald darauf mit Ihnen in Verbindung setzen.

Wenn Sie die Funktion für Inhaltsanfragen im Editor nicht verwenden möchten, können Sie eine Inhaltsanfrage per E-Mail an support@wallboard.info senden. Achten Sie darauf, dass Sie alle Fotos und Videos, die Sie im Inhalt haben möchten, anhängen.

Hinweis: Die Erstellung von Inhalten ist kostenpflichtig. Bitte kontaktieren Sie uns für die Preisgestaltung.

Inhaltlicher Planer

Planer für Inhalte
Mit dem Content Scheduler können Sie Ihre Inhalte im Kalender planen, ähnlich wie Sie Ihre Meetings planen.


 

Jeder Planer hat einen Standardinhalt, der abgespielt wird, wenn dem Zeitpunkt kein anderer Inhalt zugewiesen wurde.

Scheduler 1 1024x513

Dies ist die Hauptschnittstelle des Terminplaners

Sie können den Kalender im Tages-, Wochen- und Monatsformat anzeigen
In der rechten Seitenleiste können Sie ganz einfach Inhalte hinzufügen.
Anschließend können Sie die hinzugefügten Inhalte in der linken Seitenleiste bearbeiten.
Sie können auch Wiederholungen zu Ihrem Terminplaner hinzufügen, mehr dazu weiter unten.

scheduler notallday Content

Sie können Allday-Inhalte erstellen und Inhalte, die nur für einen bestimmten Zeitraum gelten.

Scheduler Dragged Content 1 400x88

Sie können den Inhalt herausziehen und über mehrere Tage hinweg aufbewahren.

Scheduler Trash

Sie können Inhalte aus dem Kalender mit dem Papierkorbsymbol in der oberen linken Ecke löschen,
oder mit der Taste LÖSCHEN.

Scheduler Repeatable 2 1024x518

Dies ist die Hauptschnittstelle des Repeatable Editors

 

Sie können festlegen, wie lange Ihr Zeitplaner sein soll.
Und auch einstellen, auf welche Tage Sie die oben gewählte Dauer anwenden wollen.
Und fügen Sie Inhalte wie im Kalender hinzu.

Sie können einen Tag in dieser Schnittstelle bearbeiten und dies wird auf alle ausgewählten Tage angewendet.
Die Wiederholungstermine können im Kalender durch andere Inhalte überschrieben werden.

Sehen Sie sich ein Video über diese Funktion an:

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/nm9F5dXiL3U" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Zusammenfassung der erstmaligen Anmeldung

Zusammenfassung der erstmaligen Anmeldung

Wenn Sie sich zum ersten Mal bei unserer Editor-Oberfläche anmelden, sehen Sie als erstes die Seite Zusammenfassung.

1. Als Erstes müssen Sie eine unserer Client-Anwendungen herunterladen und auf einem Gerät installieren.
     a. Siehe mehr über:Installation auf Android
     b. Mehr zum Thema:Installation unter Windows
     c. Erfahren Sie mehr über: Installation auf Samsung SSP
     d. Sehen Sie mehr über: Installation auf LG WebOS
2. Der zweite Schritt ist die Registrierung des neuen Geräts in der Editor-Schnittstelle.
     a. Sehen Sie mehr über: Registrierung eines neuen Geräts
3. Jetzt brauchen Sie etwas, das Sie auf Ihrem Gerät anzeigen können. Sie können Ihren eigenen Inhalt im Editor erstellen und ihn dann einem Bildschirm zuweisen.
     a. Sehen Sie mehr über: Wie man unseren Editor benutzt
     b. Sehen Sie mehr über: Verwalten von Bildschirmen
4. Sie können auch eine Inhaltsvorlage erstellen und diese verwenden, um andere Inhalte zu erstellen.
     a. Sehen Sie mehr über: Inhaltsvorlagen

Schnellfilter-Ordner

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2021/03/Quick-Filter-Preview-Final-V2.mp4

Der Schnellfilterordner ist ein spezieller Ordner, der Dateien enthält, die einem bestimmten Kriterium entsprechen.

Sie kann zum Beispiel alle Dateien mit dem Buchstaben "b" im Namen enthalten oder nach Dateityp sortiert werden.

Sie kann im Dateimanager erstellt werden.

tempsnip1

tempsimpakarmennyi 1024x72

Das Fenster Datei-Schnellfilter wird angezeigt:

QuickFilterModal

  • Name*: Sie müssen einen Namen für Ihren Schnellfilterordner angeben, um ihn zu speichern.
  • Ordner, in dem gefiltert werden soll:/: Wenn Sie auf "Explorer anzeigen" klicken, wird ein Abschnitt angezeigt (siehe Abbildung unten), in dem Sie den Ordner auswählen können, den Sie für die Filterung verwenden möchten. Die Unterordner (falls zutreffend) werden ebenfalls aufgelistet.

Kepkivagas4

  • Auch in Unterordnern suchen: Wenn Sie Ihren Hauptordner (übergeordneter Ordner) ausgewählt haben und einen neuen (untergeordneten) Ordner darin erstellen, werden alle Dateien in diesem neuen Ordner gefiltert.
  • Hat Tags: Erlaubt die Eingabe von Tags, die durch Kommas getrennt sind, um zu filtern
  • Nur gültige Dateien: Wenn diese Option aktiviert ist, enthält der Ordner alle gültigen Dateien.
  • Sind Dateien standardmäßig gültig: Wenn diese Option aktiviert ist, werden Dateien, die nicht gültig sind, als gültig behandelt und im Schnellfilterordner gesammelt.
  • Filtereingabe nach Teams einschränken: Es werden nur die Dateien herausgefiltert, die für die ausgewählten Teams verfügbar sind.
  • Beschränkung des Ergebnisordners auf Teams: Nur die ausgewählten Teams sehen den Filterordner im Dateimanager.
  • Nach der Erstellung sieht der Schnellfilterordner wie folgt aus:


Kepkivagas5

Über die blaue Schaltfläche in der rechten unteren Ecke wird das Fenster "Schnellfilter für Dateien" geöffnet, so dass Sie es jederzeit ändern können.

Unterstützte Browser

Unterstützte Browser


Der von uns hauptsächlich unterstützte Browser ist Chrome. Aufgrund der ständigen Verbesserungen und Aktualisierungen kann es jedoch bei älteren Browsern zu Kompatibilitätsproblemen kommen. Wir empfehlen dringend die Verwendung der neuesten Chrome-Version. Bitte beachten Sie, dass es zu Problemen kommen kann, wenn Sie Chrome Version 57 oder niedriger verwenden.

Die Wallboard-Editor-Website funktioniert auch mit den Browsern Edge und Safari, ist aber nicht optimiert, so dass es hier zu unerwarteten Problemen kommen kann.

Wenn Sie außerdem YouTube-Videos in der Browser-Vorschau abspielen möchten, müssen Sie die Autoplay-Option in Mozilla, Chrome und Safari aktivieren, um Videos in Ihrem Browser abzuspielen.


In Chrome-Versionen 61-72:

  1. Schreiben Sie chrome://flags/#autoplay-policy in Ihre Suchleiste
  2. Suchen Sie den Abschnitt "Autoplay-Richtlinie".
  3. Wählen Sie die Option "Keine Benutzergeste ist erforderlich".

In Safari:

  1.     Klicken Sie auf die Schaltfläche "Safari", und wählen Sie das Menü "Einstellungen".
  2.     Wählen Sie den Bereich "Websites" und suchen Sie den Abschnitt "Automatische Wiedergabe".
  3.     In der rechten unteren Ecke sehen Sie die Option "Beim Besuch anderer Websites:", wählen Sie die Option "Alle automatischen Wiedergaben zulassen"
Systemfähigkeiten und -beschränkungen

Systemfähigkeiten und -einschränkungen


Alle Merkmale und Funktionen sind in einem Dokument zusammengefasst, und wir empfehlen unseren Partnern, dieses Dokument hier zu lesen.

Unser System besteht aus drei Hauptkomponenten:

  1. Server
  2. Online Benutzeroberfläche
  3. Kunden


Sehen Sie mehr über die Systemkomponenten.

Wir sind in der Lage, Inhalte auf Android-, LG-, Windows-, BrightSign- und Samsung-Geräten darzustellen.

  • Erfahren Sie mehr über Android-Clients.
  • Erfahren Sie mehr über Windows-Clients.


Mit unserer Online-Editor-Schnittstelle können Sie Ihr System verwalten und professionelle Inhalte schnell und einfach erstellen.

  • Sehen Sie mehr über den Startbildschirm
  • Erfahren Sie mehr über das Menü Über Einstellungen
  • Mehr über das Menü "Über den Administrator" erfahren
  • Sehen Sie mehr über den Inhaltseditor.


Wir unterstützen die neuesten Browser wie: Chrome, Safari, Firefox und Edge. Aufgrund laufender Verbesserungen und Aktualisierungen kann es jedoch bei älteren Browsern zu Kompatibilitätsproblemen kommen.

  • Sehen Sie mehr über unterstützte Browser.


Der Server liefert den technischen Hintergrund für unser System.

Um einen Server oder Client einzurichten, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein.

  • Lesen Sie mehr über die Voraussetzungen für den Server.
  • Siehe mehr über Android-Voraussetzungen.
  • Sehen Sie mehr über Windows-Voraussetzungen.

Mannschaften

Einführung in Teams


Mit Hilfe von Teams können die Benutzer eines Kunden die verfügbaren Ressourcen leicht getrennt voneinander verwalten. Ein Beispiel: Ein großes Unternehmen mit vielen Standorten verwendet verschiedene Produkte zu unterschiedlichen Preisen. Daraus ergeben sich viele Ressourcen, wie z.B. Bilder, Videos, Datenquellen, Inhalte und Bildschirme, die zu verwalten ein wenig überwältigend sein kann. Zur besseren Verwaltung können Sie jetzt Teams erstellen und ihnen Ressourcen zuweisen.

Sie können Teams im Menü Einstellungen/Teams erstellen.

Wenn Sie zum ersten Mal Teams erstellen, müssen Sie zwei globale Einstellungen nach Ihren Wünschen auswählen:

  • Ressourcen, die keinem Team zugewiesen sind, stehen allen zur Verfügung -> wenn ausgeschaltet, kann nur der Eigentümer auf die Ressourcen ohne Teams zugreifen.
  • Benutzer, die nicht in einem Team sind, können auf alles zugreifen -> wenn ausgeschaltet, können diese Benutzer auf nichts zugreifen.

teams 01 400x191

Sie können diese Einstellungen auch später noch ändern.

Einrichten von Teams


Nachdem Sie auf die Schaltfläche "Neu hinzufügen" geklickt haben, können Sie mehrere Dinge hinzufügen und verwalten:

  • Name  
  • Kommentar  
  • Benutzer  
  • Bildschirme  
  • Schleifen  
  • Inhalt  
  • Zeitpläne  
  • Dateien  
  • Nachrichten  
  • Datenquellen  
  • Team entfernen  


Aus der Sicht eines Benutzers kann er nur die Ressourcen sehen, die seinem Team zugewiesen sind, es sei denn, der Eigentümer/Administrator hat die Option "Ressourcen, die nicht dem Team zugewiesen sind, sind für alle verfügbar" aktiviert.
Dann sieht er die Ressourcen des Teams und auch die nicht zugewiesenen Ressourcen. Die Ressourcen anderer Teams werden ihm nicht angezeigt.

Sie können den Teams an vielen Stellen Ressourcen zuweisen, nicht nur im Menü Einstellungen/Teams. Hier ist eine Liste, wo Sie sie finden können.

Benutzer:

  • Einstellungen/Benutzer/Benutzer bearbeiten
  • Einstellungen/Benutzer -> Neu hinzufügen


Schleife/Kontingent/Zeitplan:

  • Startseite/
  • Beim Hinzufügen einer neuen Schleife/eines neuen Inhalts/eines neuen Zeitplans


Datenquelle:

  • Einstellungen/Datenquellen/Datenquelle bearbeiten
  • Einstellungen/ Neue Datenbank


Dateien:

  • Beim Hochladen einer neuen Datei im Dateimanager
  • Dateimanager/.../Teams bearbeiten

Nützliche Fakten


Teams können nicht Mitglied eines anderen Teams sein, aber ein Benutzer kann mehreren Teams angehören.

Benutzer mit der Rolle Eigentümer oder Administrator können jedes Team innerhalb des Kunden sehen und verwalten.

Ein Inhalt kann Ressourcen enthalten, die ein Team sehen kann und die anderen nicht. Die Sichtbarkeit spielt im Displayer keine Rolle, nur im Editor.

Ein Inhalt, der zu einem Team gehört, kann sich in einem Ordner befinden, der nicht für das Team freigegeben ist.

Benutzer-Rollen

Mit der Version 1.9 haben sich die Rechte der Benutzerrollen geändert!

Benutzerrollen in V1.9

Sie können die Rolle Ihrer Benutzer im Menü Einstellungen / Benutzer ändern.

Eigentümer

Hinzufügen und Verwalten von Benutzern, Teams, Lizenzen

Hinzufügen und Verwalten von Nachrichten, Webhooks, Datenquellen

Hinzufügen und Verwalten von Warnungen, Inserenten, Installationsregeln

Integrieren von Dateien aus Cloud-Diensten wie Google Drive oder Microsoft OneDrive/SharePoint

Hinzufügen und Verwalten von Bildschirmen

Entfernen von Bildschirmen (außer Bildschirmen, die mit einer Lifetime-Lizenz zugewiesen wurden)

Zuweisung und Aufhebung der Zuweisung von Inhalten zu Bildschirmen

Inhalte erstellen und bearbeiten

Vorschau von Inhalten

Techniker

Hinzufügen und Verwalten von Nachrichten, Webhooks, Datenquellen

Hinzufügen und Verwalten von Warnungen, Inserenten, Installationsregeln

Integrieren Sie Dateien aus Cloud-Diensten wie Google Drive oder Microsoft OneDrive/SharePoint

Hinzufügen und Verwalten von Bildschirmen

Entfernen von Bildschirmen (außer Bildschirmen, die mit einer Lifetime-Lizenz zugewiesen wurden)

Zuweisung und Aufhebung der Zuweisung von Inhalten zu Bildschirmen

Inhalte erstellen und bearbeiten

Vorschau von Inhalten

Genehmigender

Zuweisung und Aufhebung der Zuweisung von Inhalten zu Bildschirmen

Inhalte erstellen und bearbeiten

Vorschau von Inhalten

Herausgeber

Nicht zugeordnete Inhalte erstellen und bearbeiten!

Vorschau der Inhalte

Betrachter

Vorschau des Inhalts

Systemverwalter

Hinzufügen und Verwalten anderer Systemadministratoren, Inhaltsvorlagen, Datenquellen und Webhooks

Zwischen Mandanten wechseln

Hinzufügen und Verwalten von Mandanten, Benutzern, Nachrichten und Bildschirmen

Hinzufügen und Verwalten von Nachrichten, Webhooks und Datenquellen

Hinzufügen und Verwalten von Alerts, Advertisern Regeln installieren

Integrieren von Dateien aus Cloud-Diensten wie Google Drive oder Microsoft OneDrive/SharePoint

Zuweisung und Aufhebung der Zuweisung von Inhalten zu Bildschirmen

Inhalte erstellen und bearbeiten

Inhalte in der Vorschau anzeigen

Hinzufügen und Verwalten von Lizenzpaketen und Lizenzbestellungen

Hinzufügen und Verwalten von Bildschirmen

Bildschirme entfernen

Benutzerrollen in V1.8 und früher
 Sie können die Rolle Ihrer Benutzer im Menü Einstellungen / Benutzer ändern.

Systemverwalter

Hinzufügen und Verwalten anderer Systemadministratoren, Inhaltsvorlagen, Datenquellen und Webhooks

Zwischen Mandanten wechseln

Hinzufügen und Verwalten von Clients, Benutzern, Nachrichten und Bildschirmen

Integrieren von Dateien aus Cloud-Diensten, wie Google Drive oder Microsoft OneDrive/SharePoint

Hinzufügen und Verwalten von Lizenzpaketen und Lizenzbestellungen

Zuweisung und Aufhebung der Zuweisung von Inhalten zu Bildschirmen

Inhalte erstellen und bearbeiten

Vorschau von Inhalten

Eigentümer

 

Hinzufügen und Verwalten von Kunden, Benutzern, Nachrichten und Webhooks

Hinzufügen und Verwalten von Nachrichten und Bildschirmen

Integrieren Sie Dateien aus Cloud-Diensten wie Google Drive oder Microsoft OneDrive/SharePoint

Zuweisung und Aufhebung der Zuweisung von Inhalten zu Bildschirmen

Inhalte erstellen und bearbeiten

Inhalte in der Vorschau anzeigen

Techniker

Bildschirme hinzufügen und verwalten

Zuweisung und Aufhebung der Zuweisung von Inhalten zu Bildschirmen

Inhalte erstellen und bearbeiten

Vorschau von Inhalten

Genehmigender

Zuweisung und Aufhebung der Zuweisung von Inhalten zu Bildschirmen

Inhalte erstellen und bearbeiten

Vorschau von Inhalten

Herausgeber

Nicht zugeordnete Inhalte erstellen und bearbeiten!

Vorschau der Inhalte

Betrachter

Vorschau des Inhalts

Interface-Präsentationen

Einstellungen

Über Einstellungen

Über Einstellungen

Auf der Registerkarte "Einstellungen" können Sie Ihren Client verwalten und zusätzliche nützliche Funktionen wie Warnregeln und Datenquellen erstellen.

aboutsettings 1024x581

Im Menü Lizenzen können Sie die Gesamtzahl der Lizenzen, die verwendeten Lizenzen und die Lizenzbestellungen überprüfen und Bildschirmlizenzen verwalten.

Im Menü Benutzer können Sie die Benutzer erstellen und verwalten, die Ihrem Mandanten unterstellt sind.

Im Menü Teams können Sie Teams erstellen und verwalten.

Im Menü Bildschirme können Sie die Bildschirme eines Mandanten überprüfen und verwalten.

Im Menü Inhalte können Sie Ihre Schleifen, Inhalte und Zeitpläne einsehen oder entfernen.

Im Menü Alerts können Sie Standardinhalte für Notfälle festlegen, Benachrichtigungskanäle erstellen und verwalten sowie Alarmregeln festlegen.

Im Menü Werbeträger können Sie Werbeträger für Schleifen erstellen und verwalten.

Im Menü Installationsregeln können Sie vordefinierte Regeln für einen Massengerätezuweisungsprozess erstellen.

Im Menü Meldungen können Sie Meldungen hinzufügen und verwalten.

Im Menü Dateien können Sie Ihre hochgeladenen Dateien überprüfen und herunterladen.

Im Menü Cloud-Integration können Sie Anmeldeinformationen für Google und Microsoft erstellen und verwalten.

Im Menü "Datenquellen" können Sie Datenquellen erstellen und verwalten.

Im Menü "Webhooks" können Sie Webhook-Aktionen erstellen und verwalten.

Im Menü Downloads können Sie die Geräteanwendungen herunterladen.

Im Menü White Label können Sie die Benutzeroberfläche an Ihre eigene Marke anpassen.

Im Menü Logs (Protokolle) können Sie überprüfen, was unter Ihrem Client bisher passiert ist.

Menü Webhaken

Menü Webhaken

Im Menü Webhooks können Sie Webhook-Aktionen erstellen und verwalten
Untermenü Webhook-Aktionen

SettingsWebhooks 800x448

Im Untermenü Webhook-Aktionen können Sie mit der Schaltfläche Neu hinzufügen einen neuen Webhook erstellen.
Sie müssen den Namen und die Ereignis-ID des Webhooks festlegen.
Mit dem Schieberegler Aktiviert können Sie den Webhook ein- und ausschalten.
Sie können aus mehreren Aktionstypen wählen.

(Weitere Informationen über Webhook-Aktionstypen finden Sie hier).

WebhookActions 200x258

Wenn Sie Bildschirm oder Bildschirmgruppe als Zieltyp wählen, müssen Sie einen Zielbildschirm für den Webhook angeben. Die Aktion wirkt sich nur auf diese Bildschirme oder Bildschirmgruppen aus.

Einige der Aktionstypen benötigen einen Parameter. Zum Beispiel benötigt Load URL eine URL als Parameter, um sie an das Gerät zu senden.

Mit können Sie den Webhook entfernen.
Mit können Sie einen Beispiellink aus dem Webhook generieren, wenn Sie bereits einen Webhook-API-Schlüssel erstellt haben.

Webhook-API-Schlüssel Untermenü

SettingsWebhookAPIkeys 800x460

In diesem Untermenü können Sie mit der Schaltfläche Neu hinzufügen API-Schlüssel für Ihre Webhooks erstellen.
Sie müssen einen Namen eingeben.

Mit dem Schieberegler Aktiviert können Sie Ihren API-Schlüssel aktivieren oder deaktivieren.

Über können Sie den API-Schlüssel einsehen.
Mit können Sie den API-Schlüssel kopieren.
Mit können Sie den API-Schlüssel entfernen.

Über Webhooks

Menü Benutzer

Menü Benutzer

Im Menü Benutzer können Sie die Benutzer verwalten, die Ihrem Mandanten unterstellt sind.

usersmenusettings 1024x520

Mit der Schaltfläche Neu hinzufügen können Sie neue Benutzer anlegen. Sie müssen den Namen, die E-Mail-Adresse, die Rolle und das Passwort des Benutzers eingeben.
Wenn der Server den SMTP-Dienst konfiguriert hat, müssen Sie kein Passwort für den Benutzer eingeben. In diesem Fall wird automatisch eine E-Mail an seine/ihre E-Mail-Adresse gesendet, um ein Passwort festzulegen.
Sie können eine Telefonnummer und einen Kommentar für den Benutzer angeben, aber dies sind nur allgemeine Informationen. Im Moment verwendet unser System diese Daten nicht.
Wenn Sie einen Benutzer als eingeschränkt einstufen, kann er/sie sich nicht in das System einloggen, bis Sie den eingeschränkten Status des Benutzers aufheben.

Mit der Schaltfläche Sichtbare UI-Elemente für Mandanten bearbeiten können Sie festlegen, was die Benutzer Ihres Mandanten sehen können. Zum Beispiel können Sie die Schaltfläche Inhalt hinzufügen in der Zusammenfassung deaktivieren. In diesem Fall kann niemand in Ihrem Mandanten die Schaltfläche "Inhalt hinzufügen" sehen, auch Sie nicht. Sie können jederzeit zurückkommen und die deaktivierten Funktionen wieder aktivieren.

Wenn Sie auf klicken, können Sie die sichtbaren Oberflächenelemente eines Benutzers bearbeiten. Dies ist genau dasselbe wie Sichtbare Oberflächenelemente für den Client bearbeiten, betrifft aber nur den ausgewählten Benutzer.

Über können Sie einen Pincode für den Benutzer festlegen.

Mit können Sie die Protokolle des Benutzers überprüfen. Die Protokolle zeigen, was der Benutzer zuvor im System getan hat.

Über können Sie einen Benutzer aus dem System entfernen.

Über können Sie eine Statistik über Ihre Benutzer herunterladen.

Menü Bildschirme

Menü Bildschirme

Im Menü Bildschirme können Sie die Bildschirme eines Mandanten überprüfen und verwalten.

ScreensSettings 1024x492

Der Vorteil dieses Menüs ist, dass Sie die Geräte in einem Tabellenformat sehen können, was einen besseren Überblick über alle Geräte ermöglicht.

Mit der Schaltfläche Neu hinzufügen können Sie ein neues Gerät registrieren, wie Sie es auch auf der Seite Zusammenfassung tun können.

Mit können Sie das Kontextmenü des Geräts öffnen. Es ist dasselbe wie das Rechtsklickmenü auf der Seite Zusammenfassung.

Aktive Browser-Sitzung

Im Untermenü Aktive Browser-Sitzung können Sie die derzeit aktiven Vorschauen des Clients überprüfen und verwalten.

ActiveSessionSub2 1024x476

Mit können Sie die Signage-Sitzung beenden.

In der Spalte Ausführungsmodus können Sie zwei verschiedene Modi sehen.

1. Vorschaumodus:
Hierbei handelt es sich um einen nicht lizenzierten, zeitlich begrenzten Modus, in dem Sie das Aussehen der Inhalte testen können. Nach 15 Minuten erscheint ein Overlay mit einer Benachrichtigung, dass das Zeitlimit abgelaufen ist.
2. Beschilderungsmodus:
Hierbei handelt es sich um einen lizenzierten Modus, der es Ihnen ermöglicht, die Vorschauen als Beschilderung zu verwenden.

Weitere Informationen über die Verwendung des Beschilderungsmodus

Menü Nachrichten

Menü Nachrichten

Im Menü "Nachrichten" können Sie Nachrichten hinzufügen und verwalten.

SettingsMessages 768x327

Messages can be used in the editor as text or Scroll elements. You can create new messages with the Add new button. You need to fill the Message, Screen group, Valid from, and Valid to fields.

add message 600x527

Sie können Ihre Nachricht, die auf Ihrem Bildschirm angezeigt werden soll, in der Nachricht einstellen.

Sie können die Hauptbildschirmgruppe festlegen, in der Ihre Nachricht angezeigt wird und sich auswirkt.

Sie können ein Gültig von und Gültig bis Datum festlegen. Die Nachricht wird nur in dem angegebenen Datumsintervall angezeigt.

Sie können auch ein Team auswählen und zu Ihren Nachrichten hinzufügen. Hierfür gibt es zwei Optionen.

Sie können festlegen, welche Teams die Nachricht im Feld Nachricht kann von Teams verwaltet werden bearbeiten und verwalten können.

Sie können festlegen, welche Teams die Nachricht auf ihrem Bildschirm und Inhalt anzeigen können, wobei die Nachricht für die Inhalte und Bildschirme der Teams gilt.

Mit können Sie Ihre bestehende Nachricht bearbeiten.

Im Bereich Nachricht bearbeiten können Sie Ihre Nachricht bearbeiten, Gültig von, Gültig bis, Nachricht kann von Teams verwaltet werden und Nachrichten gelten für Inhalte und Bildschirme von Teams.

edit message pop up 600x481

Mit können Sie Ihre Nachricht entfernen.

 

Im Menü "Nachrichten" sehen Sie zwei Statussymbole:

Wenn Sie sie abspielen lassen möchten, müssen Sie sie mit bearbeiten oder mit entfernen.

Ihre Nachricht ist gültig und wird abgespielt. Sie brauchen nichts zu ändern.

Menü Logs

Menü Logs

Im Menü "Protokolle" können Sie überprüfen, was in Ihrem Mandanten bisher passiert ist.

LogsMenu 1024x464

Sie können Benutzer, Bildschirme, Inhalte und Protokollebenen herausfiltern. Die Schaltfläche "Filter löschen" setzt alle zuvor gesetzten Filter auf "Alle" zurück.

Menü Lizenzen

Menü Lizenzen

Im Menü Lizenzen können Sie die Anzahl Ihrer Lizenzen überprüfen, Lizenzen bestellen und Bildschirmlizenzen verwalten.
Untermenü Lizenzen

SettingsLicenses1 768x346

Im Untermenü Lizenzen können Sie Ihre Gesamtlizenzen und die Lizenznutzung überprüfen.


Untermenü Lizenzbestellungen

SettingsLicenses2 768x348

Im Untermenü Lizenzbestellungen sehen Sie Ihre Lizenzbestellungen und können weitere aus den verfügbaren Lizenzpaketen bestellen.
Siehe mehr über Lizenzierung.

Bildschirmlizenzen Unter-Menü

SettingsLicenses3 768x387

Im Untermenü Bildschirmlizenzen können Sie Ihre Geräte und Informationen über sie in einer Tabelle sehen. Sie können die Lizenz für jedes Gerät ändern.

Wenn Sie auf die Schaltfläche '...' klicken, wird das Bildschirm-Infomodal mit Informationen über das Gerät angezeigt.

Mit Paketfilter können Sie Ihre Geräte mit einer bestimmten Lizenz herausfiltern.

Mit der Funktion Lizenzreihenfolge für alle [X]-Bildschirme festlegen können Sie eine Lizenz für alle Geräte oder alle gefilterten Geräte auf einmal festlegen.

Siehe mehr über Lizenzierung.

Menü Regeln installieren

Menü Regeln installieren

Im Menü Installationsregeln können Sie vordefinierte Regeln für einen Massengerätezuweisungsprozess erstellen.
Jede Regel hat einen eindeutigen Installationsschlüssel, der die Regel identifiziert und im Skript für die Geräteinstallation definiert werden muss.
Zurzeit wird nur die Desktop Broadcast App unterstützt.

InstallRules 1024x466

Mit der Schaltfläche Neu hinzufügen können Sie eine neue Installationsregel erstellen.
Sobald Sie eine neue Regel hinzugefügt haben, können Sie ihren Namen und die Lizenzreihenfolge festlegen, die für die Geräte verwendet werden soll.
Sie können auswählen, in welche Bildschirmgruppe die neuen Geräte eingeordnet werden sollen.
In der Spalte Inhalt und Notfallinhalt können Sie Inhalte voreinstellen, die dem installierten Gerät automatisch zugewiesen werden.
Der Installationsschlüssel ist die Kennung, die dem Server mitteilt, dass das zu installierende Gerät dem Kunden zugeordnet werden soll.
Mit können Sie eine Installationsregel entfernen.

Mit können Sie den Installationsschlüssel in die Zwischenablage kopieren.

Menü Dateien

Menü Dateien

Im Menü Dateien können Sie Ihre hochgeladenen Dateien überprüfen und herunterladen.

FileSettings 1024x434

Wenn Sie auf die Schaltfläche "Dateien anzeigen" klicken, wird der Dateimanager geöffnet.

Mit können Sie die Datei herunterladen.

Mit können Sie die Datei entfernen.

In der Tabelle wird in der Spalte "Kapazität" angezeigt, wie viel Prozent des gesamten belegten Speicherplatzes die Datei ausmacht.

Menü Downloads

Menü Downloads

Im Menü Downloads können Sie die Geräteanwendungen herunterladen

SettignsDownloads 1024x587

Wenn Sie eine der Anwendungen hier nicht sehen, bedeutet das, dass sie nicht auf Ihren Server hochgeladen wurde oder wir sie versteckt haben. Wenn Sie die nicht gefundenen Anwendungen nutzen möchten, kontaktieren Sie uns bitte unter support@wallboard.info.

Über unseren Android-Client

Über unseren Windows-Client

BrightSign-Geräte

LG-Geräte

Samsung-Geräte

Menü Datenquellen

Menü Datenquellen

Im Menü Datenquellen können Sie Datenquellen erstellen und verwalten.

Externe Datenquellen

datasourcemenusettings1 1024x504

Sie können neue externe Datenquellen mit der Schaltfläche Neu hinzufügen erstellen. Nachdem Sie auf die Schaltfläche Neu hinzufügen geklickt haben, können Sie zwischen zwei Optionen wählen. Erstens, Sie können Vorhandene URL verwenden. Zweitens können Sie ein neues Google-Tabellenblatt erstellen. Im zweiten Fall können Sie nur dann ein neues Arbeitsblatt erstellen, wenn auf Ihrem Server Google-API-Schlüssel festgelegt sind.

Wenn Sie Vorhandene URL verwenden möchten, müssen Sie den Namen, die URL und die Aktualisierungszeit eingeben.
Sie können auch den Typ festlegen und einen Kommentar hinterlassen.

Mit können Sie die Datenquelle entfernen.

Über können Sie eine Vorschau der Daten in der Datenquelle im JSON-Format anzeigen.

Über können Sie Ihre Datenquelle manuell aktualisieren.

Über können Sie eine Statistik über Ihre externen Datenquellen herunterladen.

Interne Datenquellen - In der Beta-Version (1.8.114)

datasourcemenusettings2s 1024x496

Sie können neue externe Datenquellen mit der Schaltfläche Neu hinzufügen erstellen.
In dem erscheinenden Modal können Sie den Namen, den Typ und die JSON-Daten der internen Datenquelle festlegen.

CreateInternalDatasource 277x300

Mit können Sie die Datenquelle entfernen.

Mit können Sie eine Vorschau der Daten in der Datenquelle anzeigen.

Über können Sie das JSON der Datenquelle bearbeiten.

Mit können Sie eine Statistik über Ihre internen Datenquellen herunterladen.

Sehen Sie mehr über Datenbindung

Inhaltsmenü (Einstellungen)

Inhaltsmenü (Einstellungen)

Im Inhaltsmenü können Sie Ihre Inhalte, Schleifen und Zeitpläne anzeigen oder entfernen.

contentsmenusettings 1024x495

Untermenü Inhalt

Mit können Sie den Inhalt aus dem System entfernen.

Mit können Sie eine Vorschau des Inhalts anzeigen.

Mit können Sie eine Statistik über Ihre Inhalte herunterladen.
Untermenü Schleife

Über können Sie die Schleife aus dem System entfernen.

Mit können Sie eine Vorschau der Schleife anzeigen.

Mit können Sie eine Statistik über Ihre Inhalte herunterladen.
Untermenü Zeitplan

Über können Sie den Zeitplan aus dem System entfernen.

Über können Sie eine Vorschau des Zeitplans anzeigen.

Mit können Sie eine Statistik über Ihre Inhalte herunterladen.

Menü Cloud-Integration

Menü Cloud-Integration

Im Menü "Cloud-Integration" können Sie Google- und Microsoft-Anmeldedaten erstellen und verwalten.


Untermenü 'Google-Anmeldeinformationen

Cloud Integration Menu 1024x576

Diese Funktion funktioniert nur, wenn Google API auf Ihrem Server eingerichtet ist.

Sie können eine Google-Anmeldung mit der Schaltfläche "Neu hinzufügen" erstellen.
In dem erscheinenden Modal müssen Sie den "Namen" der neuen Berechtigungsnachweises festlegen.
Danach können Sie zwischen zwei Optionen wählen: sofortige oder spätere Authentifizierung".
In der Spalte "Verbunden" wird angezeigt, ob der Berechtigungsnachweis authentifiziert ist oder nicht.

Mit können Sie Ihren nicht authentifizierten Berechtigungsnachweis authentifizieren.

Mit können Sie Ihre Anmeldeinformationen entfernen.

Siehe mehr über die Verwendung von Google-Anmeldeinformationen
Untermenü 'Microsoft-Anmeldeinformationen

Cloud In 1024x576

Diese Funktion funktioniert nur, wenn die Microsoft API auf Ihrem Server eingerichtet ist.

Über die Schaltfläche "Neu hinzufügen" können Sie ein Microsoft-Anmeldedatum erstellen.
In dem erscheinenden Modal müssen Sie den Namen der neuen Anmeldeinformation festlegen und wählen, ob es sich um eine OneDrive- oder SharePoint-Anmeldeinformation handelt.
Danach können Sie zwischen zwei Optionen wählen: sofortige oder spätere Authentifizierung.
In der Spalte "Verbunden" wird angezeigt, ob der Berechtigungsnachweis authentifiziert ist oder nicht.

Mit können Sie Ihre nicht authentifizierten Anmeldeinformationen authentifizieren.

Mit können Sie Ihre Anmeldeinformationen entfernen.

Weitere Informationen zur Verwendung von Microsoft-Anmeldeinformationen

Menü Warnungen

Menü Warnungen

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/mzyD2mY3MX0" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Im Menü "Alarme" können Sie Standard-Notfallinhalte oder -schleifen festlegen sowie Benachrichtigungskanäle und Alarmregeln erstellen und verwalten.

Untermenü 'Notfall'

Alerts1 1024x421

Im Untermenü "Notfall" können Sie einen Standard-Notfallinhalt oder eine Schleife für Ihre Geräte festlegen.

Der Standard-Notfallinhalt wird Ihren neu installierten Geräten sofort zugewiesen.

Mit der Schaltfläche "An alle Geräte ohne Notfallinhalt binden" können Sie den Standard-Notfallinhalt für alle Geräte ohne zugewiesenen Notfallinhalt festlegen.
Untermenü 'Benachrichtigungskanäle

Alerts2 1024x423

Im Untermenü "Benachrichtigungskanäle" können Sie Ihre Benachrichtigungskanäle erstellen und verwalten. Siehe mehr über Alarmregeln und Benachrichtigungskanäle.
Untermenü 'Benachrichtigungsregeln

Alert3 1024x436

Im Untermenü "Alarmregeln" können Sie Ihre Alarmregeln erstellen und verwalten. Siehe mehr über Alarmregeln und Benachrichtigungskanäle.

Menü Inserenten

Menü Inserenten

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/BReZ_nxRKM4" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Im Menü 'Inserenten' können Sie Inserenten für die Werbeschleifenfunktion anlegen und verwalten.

SettignsAdvertisers 768x327

Über die Schaltfläche "Neu hinzufügen" können Sie einen neuen Inserenten anlegen. Sie müssen Ihrem neuen Inserenten einen Namen und ein Guthaben geben.  Sie können auch einen kommerziellen Kommentar hinterlassen.

Wenn Sie "Negativen Saldo zulassen" aktivieren, kann der Saldo des Inserenten negativ werden.

Mit dem Kontrollkästchen "Aktiviert" können Sie dem Inserenten die Anzeige von Werbefolien untersagen, bis Sie sie wieder zulassen.

Mit können Sie den Saldo für einen Inserenten erhöhen.

Mit können Sie den Inserenten aus dem System entfernen.

Mit können Sie einen Download-Link für den Proof of Play generieren. Mit dem generierten Link können Sie oder andere Personen den Verlauf des Inserenten herunterladen (je nachdem, ob Sie ihn öffentlich machen oder nicht).

Mit können Sie den Verlauf eines Inserenten herunterladen.

Siehe mehr über Anzeigen.

White-Label-Menü

White-Label-Menü

Im White-Label-Menü können Sie Ihr eigenes Markendesign des CMS erstellen.

Bevor Sie ein neues Semi-White-Label erstellen können, müssen Sie eine neue Domain dafür anlegen und eine E-Mail an unser Vertriebsteam schreiben, da auch auf unserer Seite einige Arbeiten erforderlich sind.
Nachdem die Domain erstellt wurde und unser Team die Vorbereitungen abgeschlossen hat, können Sie das Semi-White-Label erstellen.

WhiteLabel 768x496

Zunächst werden Sie aufgefordert, eine Domäne für den Kunden hinzuzufügen. Nachdem Sie auf die Schaltfläche [Domäne für Kunden hinzufügen] geklickt haben, können Sie diese in das erscheinende Modal eingeben.

Nach der Einstellung der Domain wird die Website zu einer inneren Seite navigieren, auf der Sie die Logos, Namen, die Standardsprache und vieles mehr anpassen können.
Basis-Einstellungen

In diesem Abschnitt können Sie die Basisoptionen Ihrer Semi-White-Label-Domain festlegen.

WhiteLabelSettigns 400x565

Browser tab icon

This icon appears on the tab list of your browser. Requires a .ICO file.

Browser icon

Lade-Logo gif

Eine belebte Anzeige in der Mitte des Bildschirms, wenn die Website geladen wird.

LoadingLogo

Logo im Anmeldeformular

Ein Logo, das oben auf dem Anmeldeformular erscheint. Erfordert eine .PNG-Datei.

LoginLogo 400x161

Horizontales Menü-Logo

Erfordert eine .PNG-Datei.

Horizontal logo 200x58

Hintergrundbilder der Login-Seite

Hier können Sie die Hintergrundbilder der Anmeldeseite ändern.
Logo der Anmeldeseite

Ein Logo, das in der unteren rechten Ecke der Anmeldeseite erscheint.
Wissenswertes

  • Ein Benutzer, der zu einem Semi-White-Label-Kunden gehört, wird von anderen Domänen immer auf die Domäne des Kunden umgeleitet.
  • Wenn ein Network Owner-Kunde ein Semi-White-Label hat, dann gilt dies für alle seine Network Member-Kunden, und die zuvor erwähnte Umleitung wird auf alle Benutzer unter den Network Member-Kunden angewendet.
Menü Geräteanalyse

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/QFS42nJq4jY" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Im Menü Geräteanalyse können Sie Hardware-, Netzwerk- und weitere Informationen über Ihre Geräte in Diagrammen anzeigen.

DeviceAnalytics1 1024x517

You can reach the Analytics tab by clicking the Analytics button on the horizontal menu.
Or you can open the context menu of a device and select the Screen analytics option.

ScreenAnalytics 200x239

Die Geräte laden alle 30 Minuten einen Datensatz mit ihren Analysen hoch.

Im Bereich Filter können Sie Filter setzen, um die gewünschten Daten anzuzeigen.

Administratoren können zwischen Clients wechseln und die Geräte anderer sehen.

Mit dem Schieberegler Bildschirm nur mit Daten laden können Sie Geräte ohne hochgeladene Daten herausfiltern.

Im Filter Bildschirme können Sie das Gerät auswählen, das Sie überprüfen möchten. Sie können auch mehrere auf einmal auswählen.

Im Filter Zeitbereich können Sie vorgefertigte Intervalle auswählen. Sie können auch ein benutzerdefiniertes Zeitintervall hinzufügen. Device Analytics zeigt nur Daten aus dem ausgewählten Zeitintervall an.

Im Filter Metrik-Typ können Sie auswählen, welche Art von Daten Sie in der Analyse sehen möchten oder nicht.

Nachdem Sie alle gewünschten Einstellungen vorgenommen haben, werden die richtigen Daten in den Diagrammen angezeigt.

Sie können die Daten der Diagramme in jedem Abschnitt aktualisieren, indem Sie auf die Schaltfläche Aktualisieren klicken.

RefreshAnalytics 1024x335

Datei-Manager

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2020/12/File-Manager-Preview-Edited.mp4

Im Dateimanager können Sie Ihre Bilder, Videos, Tondateien und benutzerdefinierten Textschriftarten verwalten.

Datei-Manager

Sie können die unterstützten Dateiformate in unserem Artikel Unterstützte Formate einsehen.

Sie können den Dateimanager auf verschiedene Arten erreichen. Am einfachsten ist es, wenn Sie auf das Menü "Dateimanager" klicken.

fileManagerMenu 768x68

You can also open it in our Content Editor and Loop Editor.

After opening the File Manager you will see the file folders and files of your customer.

In the top left section of your screen, you will find the managing buttons.

FileManagerButtons

Wenn Sie auf klicken, stehen Ihnen vier Funktionen zur Verfügung.

CreateAndUpload2

  1. Hochladen": Sie können die ausgewählten Dateien von Ihrem Computer hochladen.
  2. Ordner erstellen": Sie können einen Ordner erstellen. Mit Hilfe von Ordnern können Sie Ihre Dateien sortieren und verwalten.
  3. Gemeinsamen Ordner verbinden": Sie können einen freigegebenen Ordner wie Google Drive oder Microsoft OneDrive/Sharepoint verbinden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Artikeln zur SharePoint-Integration, Google Drive-Integration und OneDrive-Integration.
  4. Schnellfilter-Ordner erstellen": Sie können einen speziellen Ordner erstellen, der Dateien enthält, die Ihren Kriterien entsprechen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel Schnellfilter.
  • Mit können Sie in allen Ordnern nach Dateien und Ordnern über deren Namen suchen
  • Mit können Sie den Online-Bildwähler öffnen
  • und erscheinen nur, wenn Sie mindestens eine Datei oder einen Ordner ausgewählt haben
    • Die erste Schaltfläche verschiebt die Datei(en)/Ordner in den Ordner, in dem Sie sich gerade befinden
    • Die zweite Schaltfläche löscht die ausgewählte(n) Datei(en)/Ordner
  • Download oder Anzeigestatistiken enthalten Informationen über die Anzeigedauer von Dateien in Schleifen
  • Mit der Teamzuweisungsfunktion können Kundenbesitzer Dateien und Ordner für Teams einfach verwalten und sortieren

Sie können Ihren gesamten Datenverbrauch in der oberen rechten Ecke sehen.

filemanager 06

Einzelheiten

Nachdem Sie eine Datei hochgeladen haben, sehen Sie Informationen und Schaltflächen dazu, wenn Sie den Mauszeiger über das Element bewegen.

fileMenu

  • Oben links: Sie können die Größe Ihrer Datei sehen
  • Oben rechts: Sie können das Menü der Dateieigenschaften öffnen
    • Gültigkeit bearbeiten: Sie können die Gültigkeit der Datei bearbeiten, die Sie mit dem Schnellfilterordner verwenden können. Weitere Informationen finden Sie in unserem Schnellfilter-Artikel
    • Tags bearbeiten: Sie können Tags hinzufügen, die Sie mit dem Schnellfilterordner verwenden können. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel über Schnellfilter
    • Zuschneiden / Größe ändern: Sie können einen Editor öffnen, in dem Sie Änderungen an Ihrem Bild vornehmen können, z. B. Zuschneiden, Größenänderung und Maskierung. Siehe mehr über Bildbearbeitung
    • Teams bearbeiten: Kundenbesitzer können hier verwalten, welche Teams die Datei sehen und verwenden können.
    • Entfernen: Entfernt die Datei dauerhaft aus dem System
  • Wenn Sie mit dem Mauszeiger über den Platzhalter der Datei fahren, sehen Sie ihren Namen. Wenn es sich um ein Video handelt, können Sie es in der Vorschau ansehen.
  • Unterhalb des Platzhalters können Sie den Namen der Datei bearbeiten.
  • Auf freigegebenen Ordnern finden Sie dieses Symbol: . Wenn Sie auf dieses Symbol klicken, wird die automatische Synchronisierung des gemeinsamen Ordners ein- oder ausgeschaltet.
  • Dieses Symbol finden Sie bei benutzerdefinierten Schriftdateien mit der Erweiterung .otf:. Dies ist eine Warnung für Sie, dass diese Schriftart auf LG- und Samsung-Clients möglicherweise nicht richtig funktioniert.

Startbildschirm

Auf dem Startbildschirm können Sie Ihre Geräte, Schleifen, Inhalte und Zeitpläne verwalten.

HomeScreen 1024x516

Im Abschnitt Bildschirme können Sie Ihre Online-/Offline-Geräte und Gerätegruppen sehen.
Sie können Bildschirme und Bildschirmgruppen hinzufügen, indem Sie auf  klicken. Weitere Informationen finden Sie unter Registrieren eines neuen Geräts.

Sie können nach Bildschirmen anhand ihres Namens, zugewiesenen Inhalts, Tags oder ihrer MAC-Adresse suchen.

SearchDevice

Sie können mehrere Suchkriterien auf einmal festlegen.

SearchExample 768x268

Mit  können Sie jedes Gerät in der aktuellen Gruppe in den Notzustand versetzen.
Wenn Sie beispielsweise in Gruppe 1 sind und auf die Schaltfläche klicken, wird jeder Bildschirm in Gruppe 1 in den Notzustand versetzt. Wenn Sie jedoch auf die Schaltfläche klicken, wenn Sie sich in der äußersten Gruppe (Stamm) befinden, wird jeder Bildschirm in den Notzustand versetzt.

Emergency

Mit  können Sie die Daten auf allen Ihren Bildschirmen aktualisieren.

Mit den Schaltflächen Alle / Online / Offline können Sie die Online- oder Offline-Bildschirme herausfiltern oder beide anzeigen.

OnlineFilter

Mit der Schaltfläche Alle / Zugewiesen / Nicht zugewiesen können Sie die Bildschirme herausfiltern, die einen zugewiesenen Inhalt haben / nicht haben oder beide anzeigen.

Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf einen Bildschirm oder eine Bildschirmgruppe klicken, wird ein Kontextmenü angezeigt, über das Sie den Bildschirm oder die Bildschirmgruppe verwalten können. Siehe mehr über die Verwaltung von Bildschirmen.

Sie können Schleifen, Inhalte und Zeitpläne zuweisen, indem Sie sie auf die Bildschirme ziehen und dort ablegen. Sie können dies auch über das Kontextmenü tun.

Im Bereich Loops können Sie Ihre Loops erstellen und verwalten.

Mit  können Sie neue Schleifen erstellen.

Mit  können Sie nach Schleifen anhand ihres Namens suchen.

Mit  können Sie den Loop-Bereich aktualisieren.

Über  können Sie den Abspielnachweis für Loops herunterladen. Siehe mehr über Asset-Berichte.

Das Band Zugewiesen in der oberen rechten Ecke der Schleife zeigt an, dass sie einem Bildschirm zugewiesen ist. Zugewiesene Loops können nicht gelöscht werden.

Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf eine Schleife klicken, wird ein Kontextmenü angezeigt, über das Sie die Schleife verwalten können.

Im Bereich Inhalte können Sie Ihre Inhalte erstellen und verwalten.

Mit  können Sie neue Inhalte und Inhaltsgruppen erstellen.

Mit  können Sie nach Inhalten anhand ihres Namens und ihrer Tags suchen.

Mit  können Sie den Inhaltsbereich aktualisieren.

Über  können Sie Inhalte in das System importieren.

Über  können Sie den Abspielnachweis von Inhalten herunterladen.

Über  können Sie die Wiedergabedaten der benutzerdefinierten Assets in den Inhalten herunterladen. Siehe mehr über Asset-Berichte.

Über  können Sie eine Nachricht an die Systembesitzer senden, um einen Inhalt anzufordern.

Das Band "Zugewiesen" in der oberen rechten Ecke des Inhalts zeigt an, dass er einem Bildschirm zugewiesen ist. Zugewiesene Inhalte können nicht gelöscht werden.

Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf einen Inhalt klicken, wird ein Kontextmenü angezeigt, über das Sie den Inhalt verwalten können.

Im Abschnitt Zeitpläne können Sie Ihre Zeitpläne erstellen und verwalten.

Mit  können Sie neue Zeitpläne erstellen.

Mit  können Sie nach Zeitplänen anhand ihres Namens suchen.

Mit  können Sie den Abschnitt "Zeitpläne" aktualisieren.

Das Band "Zugewiesen" in der oberen rechten Ecke des Zeitplans zeigt an, dass er einem Bildschirm zugewiesen ist. Zugewiesene Zeitpläne können nicht gelöscht werden.

Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf einen Zeitplan klicken, wird ein Kontextmenü angezeigt, über das Sie den Zeitplan verwalten können.

Mobile Schnittstelle

Wallboard kann auf mobilen Geräten genutzt werden.
Der Superadministrator-Zugang auf der mobilen Schnittstelle gibt Ihnen Zugriff auf das Hinzufügen und Entfernen von Bildschirmen, die Verwaltung und Zuweisung von Inhalten und den Wechsel von Clients.

Derzeit ist der "Content Editor" auf mobilen Geräten nicht verfügbar.

Nachstehend finden Sie einen kurzen Überblick über unsere mobile Schnittstelle

    

  

Hier können Sie auch Ihre Superadministrator-Funktionen verwalten.

Benutzereinstellungen

Sie können auf Ihre Benutzereinstellungen zugreifen, indem Sie auf Ihren Benutzernamen oder das Symbol in der oberen rechten Ecke klicken und Profil wählen.

In den Benutzereinstellungen können Sie Ihren angezeigten Namen ändern und Ihr Profilbild einstellen.

Sie können Ihr Kennwort ändern, indem Sie Ihr altes Kennwort und dann zweimal das neue Kennwort eintippen.

Sie können auch die Sprache der Website ändern und die Zwei-Faktor-Authentifizierung einrichten.

Hier können Sie Ihren Benutzer dauerhaft aus dem System entfernen.

Fehlersuche

Verbindung zum Server verloren

Verbindung zum Server unterbrochen

Fehlermeldung

Fehlerbeschreibung

Wartung des Servers
Der Server wird derzeit repariert oder aktualisiert. Es wird eine kurze Zeit dauern, bis er wieder online ist.
Wenn Sie ungespeicherte Änderungen an Ihren Inhalten vorgenommen haben und zu einer anderen Seite navigieren, gehen Ihre Fortschritte verloren.

Verbindung zum Server unterbrochen

  1. Ihre Internetverbindung ist unterbrochen.
  2. Wenn Sie keine Probleme auf Ihrer Seite finden, dann liegt das Problem auf unserer Seite.

Wenn Sie ungespeicherte Änderungen an Ihren Inhalten vorgenommen haben und zu einer anderen Seite navigieren, gehen Ihre Fortschritte verloren.

Socket-Verbindung verloren
Der Server arbeitet korrekt, aber die WebSocket-Verbindung ist unterbrochen.
Dies ist ein sehr spezifischer Fehler.

Erfolgreich wieder verbunden
Der Server ist wieder online und Sie können Ihre Arbeit fortsetzen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wo das Problem liegt, wenden Sie sich bitte an Ihren Systemadministrator, um weitere Informationen zu erhalten.

Kontaktaufnahme mit dem Support-Team wegen eines Problems

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/CmX-woaNM0Q" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

In diesem Artikel geht es darum, wie Sie uns helfen können, Probleme schneller zu entdecken und zu beheben.
Wenn Sie ein Problem mit etwas in unserem System haben, stellen Sie sicher, dass auf Ihrer Seite alles in Ordnung ist.

  1. Wenn Sie ein Problem mit einem Gerät haben, überprüfen Sie die folgende Liste, bevor Sie sich an uns wenden
    • Stellen Sie sicher, dass das Gerät mit dem Internet verbunden ist.
    • Prüfen Sie, ob auf dem Gerät die neueste Version der Anwendung installiert ist, die Ihr Server enthält.
    • Versuchen Sie, die Zuordnung der Inhalte auf dem Gerät aufzuheben, den Cache zu löschen und die Inhalte erneut zuzuordnen, um sicherzustellen, dass nichts auf dem Gerät hängen bleibt.

       2. Wenn Sie Probleme mit unserer Website haben, überprüfen Sie die folgende Liste, bevor Sie sich an uns              wenden

    • Stellen Sie sicher, dass Sie einen unterstützten Browser verwenden, der auf dem neuesten Stand ist. Unterstützte Browser
    • Versuchen Sie, eine Aktualisierung der Website zu erzwingen (ctrl+F5)

Wenn auf Ihrer Seite alles in Ordnung ist, das Problem aber immer noch auftritt, senden Sie eine E-Mail an unser Support-Team unter support@wallboard.info

Bitte versuchen Sie, Ihr Problem so genau wie möglich zu beschreiben. Jede noch so kleine Information kann uns helfen, das Problem zu erkennen.

Wenn Sie sich wegen eines Problems an uns wenden, werden wir Sie zunächst um einige Standardinformationen bitten. Wenn Sie uns diese Informationen in Ihrer ersten E-Mail schicken, kann Ihr Problem viel schneller gelöst werden.

  1. Wenn Sie ein Problem mit einem Gerät haben, fragen wir Sie nach
    • Den Namen des problematischen Geräts
    • Den Namen Ihres Kunden
    • Die von Ihnen verwendete Editor-Domäne (z. B. https://editor.wallboard.info)
    • Wenn das Gerät auf einem Offline-Server gefunden wird, fragen wir auch nach
      • Die Anwendungsversion des Geräts
      • Eine vollständige Protokolldatei des Geräts
      • Wir können auch Informationen über das Gerätemodell, ob es verwurzelt oder nicht verwurzelt ist, ob es gesperrt ist oder nicht, ob es über Ethernet oder WiFi verbunden ist, und die WebView-Version verwenden.
      • Es ist auch gut, wenn Sie den Inhalt exportieren und an uns senden können.

       2. Wenn Sie ein Problem mit unserer Website haben, fragen wir Sie nach

    • Name und Version des von Ihnen verwendeten Browsers
    • Die Domain des Editors, den Sie verwenden (z.B. https://editor.wallboard.info)

Hier ist ein Beispiel dafür, wie Sie uns in Ihrer ersten E-Mail die meisten Informationen geben können:

Ich kann mich auf der Editor-Oberfläche nicht anmelden

Sie können sich nicht in den Editor einloggen.
Mögliche Ursachen

  • Ihr Konto hat sein Ablaufdatum erreicht.
  • Ein Administrator hat Ihr Konto auf "eingeschränkt" gesetzt, was im Grunde bedeutet, dass Ihr Konto inaktiv ist.
  • Manchmal können Passwort-Manager das von Ihnen gespeicherte Passwort ändern, so dass bei der nächsten Anmeldung das eingegebene Passwort nicht mehr korrekt ist.
  • Möglicherweise hat ein Administrator Ihr Konto gelöscht.

Wenden Sie sich für Hilfe an Ihren Systemadministrator!

Ich sehe mein Gerät nicht online

Ein Gerät wird in der Editoroberfläche als offline angezeigt, obwohl es online sein sollte.

Mögliche Ursachen

Behebung

 

  • Dieses Problem kann verursacht werden, wenn Ihr Gerät tatsächlich inaktiv ist oder Sie zwei verschiedene Geräte betrachten. Eines im System und eines im wirklichen Leben.
 

  • Vergewissern Sie sich, dass es sich um das gleiche Gerät handelt, das im System inaktiv zu sein scheint, und stellen Sie sicher, dass es eingeschaltet ist.
 

  •  Meistens tritt dieses Problem auf, wenn das Gerät keine Internetverbindung hat.
 

  •  Vergewissern Sie sich, dass das Gerät, das im System inaktiv zu sein scheint, eine Internetverbindung hat.
 

  •  Einige Android-Boxen können nicht gleichzeitig mit einer Ethernet- und einer Wi-Fi-Verbindung umgehen.
 

  • Vergewissern Sie sich, dass bei dem scheinbar inaktiven Gerät nur die Ethernet- oder Wi-Fi-Verbindung aktiviert ist.

Hilfe erhalten Sie von Ihrem Systemadministrator!

Der Inhalt auf meinem Gerät ist verzögert

Die Animationen und die beweglichen Elemente im Inhalt bewegen sich nicht reibungslos.

Mögliche Ursachen

Behebung

 

  •  Dieses Problem kann auftreten, wenn Sie zu viele Animationen, Videos und bewegliche Elemente in Ihren Inhalten haben und die Leistung des Geräts nicht hoch genug ist.
 

  • Versuchen Sie, Bilder und Videos in geringerer Qualität und mit weniger Animationen zu verwenden.
  • Sie können Ihr Gerät auch auf ein besseres aufrüsten.
 

  • Es kann auch daran liegen, dass nicht genügend RAM-Speicher auf Ihrem Gerät vorhanden ist.
 

  •  Versuchen Sie, den Cache zu löschen, Ihr Gerät neu zu starten und den Inhalt neu zuzuweisen.

Wenn Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator.

Die Inhalte auf meinem Gerät werden nicht aktualisiert

Sie haben ein Gerät und ihm einen Inhalt zugewiesen. Sie ändern etwas an den Inhalten, aber das Gerät spielt immer noch die alte Version davon ab.

Mögliche Ursachen

Behebung

 

  •  Möglicherweise wurde Ihnen der falsche Inhalt zugewiesen oder Sie haben eine Kopie des richtigen Inhalts bearbeitet. Dies ist häufig der Fall, wenn ein Benutzer viele Inhalte mit ähnlichen Namen hat.
 

  • Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihrem Gerät den richtigen Inhalt zugewiesen haben,
    Versuchen Sie, ihn erneut manuell zuzuweisen.
    Aktualisieren Sie den Inhalt, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Gerät klicken und die Option "Inhalt aktualisieren" auswählen.

 

  • Dieses Problem kann auch auftreten, wenn das Gerät nicht über eine Internetverbindung verfügt und den Server nicht erreichen kann.
  • Wenn Sie eine langsame Internetverbindung haben, kann es einige Zeit dauern, bis die neue Version des Inhalts auf das Gerät heruntergeladen ist.
  •  Überprüfen Sie die Internetverbindung auf Ihrem Gerät.
  •  Löschen Sie den Cache des Geräts, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Gerät klicken und die Option Cache löschen auswählen, das Gerät neu starten und die Inhalte erneut zuweisen.

Hilfe erhalten Sie von Ihrem Systemadministrator!

Bearbeitung von Inhalten

Grundlegende Kenntnisse

Elemente

Grundlegende Elemente

Uhr-Widget

Uhr-Widget

Mit dem Clock Widget können Sie eine digitale oder analoge Uhr zu Ihrem Inhalt hinzufügen.

Im Haupteigenschaften-Menü können Sie die Zeitzone und die Art der Uhr auswählen, die Sie wünschen.
Bei der Digitaluhr können Sie auch zwischen verschiedenen Zeitformaten und Sprachen wählen.

Diese Optionen werden bei der analogen Uhr nicht angezeigt.

Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen.
Siehe weitere Informationen über: Größe&Position.

Bei der analogen Uhr können Sie zwischen verschiedenen Zifferblättern wählen oder Ihr eigenes Zifferblatt hinzufügen.
Sie können hier auch die Zeiger der Uhr ändern.

Bei der Digitaluhr können Sie im Menü Schriftart die Größe, die Schriftfamilie, den Stil und die Farbe der Schrift einstellen.
Sie können hier auch den Buchstabenabstand und den Schatten für Ihre Uhr einstellen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: Schriftart verwenden.

Im Animationsmenü können Sie die Eingangs- und Ausgangsanimation Ihres Widgets auswählen.
Siehe mehr Informationen über: Animation.

Ab Version 1.8 können Sie Ihren Uhren-Widgets ein eigenes Format hinzufügen.
Die verfügbaren Formatierungsoptionen finden Sie in der moment.js-Anleitung. Erfahren Sie mehr: moment.js.

Sehen Sie sich ein Video über das Widget an:

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/VqATUNFJePE" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Benutzerdefiniertes Widget

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/EyYVhrkDzjE" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Benutzerdefiniertes Widget

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2017/08/Custom-Widget-Short-Preview.mp4

Benutzerdefiniertes Widget


Mit dem benutzerdefinierten Widget können Sie eine Website, HTML-Code oder sogar ein Google-Formular anzeigen.
Im Textmenü können Sie den Inhaltstyp auswählen.

Mit dem URL-Typ können Sie die URL festlegen, die Sie anzeigen möchten. Sie können das Widget auch interaktiv gestalten und es genauso wie die ursprüngliche Website anzeigen lassen. Hinweis: Sie müssen beides verwenden, wenn Sie ein Google-Formular anzeigen möchten.

Der Typ HTML-Code kann HTML-Code anzeigen, den Sie schreiben oder in das Textfeld einfügen. Sie können ihn auch interaktiv gestalten.

Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen. Sehen Sie mehr über Größe&Position.

Im Menü Effekte können Sie ein Hintergrundbild oder eine Farbe für Ihr Widget auswählen.

Im Animationsmenü können Sie die Enter-, Repeat- und Exit-Animationen Ihres Widgets auswählen. Sehen Sie mehr über Animation.

Mit dem benutzerdefinierten Widget können Sie auch Seiten anzeigen, die authentifiziert werden müssen.
Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine Website zu authentifizieren, aber Sie müssen bedenken, dass diese externen Seiten in einem iFrame geöffnet werden, so dass wir sie nicht mehr manipulieren können. Das bedeutet, dass es keine Interaktivität zwischen den beiden Seiten gibt, d.h. das Kind kann sich an das Elternfenster wenden, aber der umgekehrte Weg ist nicht möglich, das Elternfenster kann nicht in das Leben des Kindfensters sehen. Um das Problem der Interaktivität zu umgehen, gibt es einige Methoden.

Zugriff über ein Token in der URL
Dies ist eine gängige Methode, um auf eingeschränkte Websites zuzugreifen und gleichzeitig eine Anmeldeaufforderung zu vermeiden. Wenn der Eigentümer der Website diese Methode zulässt, können sich Ihr Browser und unser System automatisch mit dem Token bei der Website anmelden, ohne dass ein zusätzlicher Anmeldeschritt erforderlich ist.

Eine typische URL sieht wie folgt aus:

http://www.example.com/foo/bar.html

Token können das Format [Ablauf]_[Signatur] haben und wie folgt aussehen:

1441307151_4492f25946a2e8e1414a8bb53dab8a6ba1cf4615

Im GET-Parameter ?token= wird ein Token erwartet, und die vollständige URL sieht wie folgt aus:

http://www.example.com/foo/bar.html?token=1441307151_4492f25946a2e8e1414a8bb53dab8a6ba1cf4615

Denken Sie daran, dass wir nur die URL in unserem Widget erhalten. Wir haben keinen Einfluss darauf, ob der Eigentümer der Website diese Methode zulässt oder wie sie implementiert wird. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie das Token einer bestimmten Website generieren oder verwenden können, wenden Sie sich bitte an das Support-Team der Website.

Zugriff mit Anmeldeinformationen in der URL - Veraltet
Dies ist keine sichere Authentifizierungsmethode, und unser System lässt sie nicht zu. Sie ist hier beschrieben, weil sie früher eine gängige Methode war, um auf viele Clients zuzugreifen und die Anmeldeaufforderung zu umgehen.

Bei dieser Methode wird eine verschlüsselte URL verwendet, die den Benutzernamen und das Kennwort enthält, etwa so:

https://username:password@www.example.com/

In Chrome wird der Teil Benutzername:Kennwort@ in URLs aus Sicherheitsgründen sogar herausgenommen.
In Firefox wird geprüft, ob die Website tatsächlich eine Authentifizierung erfordert, und wenn nicht, warnt Firefox den Benutzer mit einer Meldung
"Sie sind dabei, sich bei der Website "www.example.com" mit dem Benutzernamen "username" anzumelden, aber die Website erfordert keine Authentifizierung. Dies könnte ein Versuch sein, Sie auszutricksen."

Alternative URL
Es gibt Websites, die alternative URLs anbieten, die keine weitere Authentifizierung erfordern. Sie geben zum Beispiel eine URL an, die nur von einem bestimmten internen Gerät geöffnet werden kann.
Es liegt im Ermessen des Eigentümers und der Organisation der Website, ob und wie sie diese Art des Zugangs anbieten.

Alternative Methode
Bei dieser Methode wird überhaupt keine Authentifizierung verwendet. Es gibt viele Websites, insbesondere solche, die Datenquellen (z. B. Währungsdaten) anbieten, die die Möglichkeit bieten, diese Daten zu exportieren. Wenn das Ziel darin besteht, Daten zu präsentieren, können Sie in Erwägung ziehen, diese Daten von der Website zu exportieren und sie dann im Wallboard nativ anzuzeigen. Dies kann eine bequeme Lösung sein, insbesondere in Fällen, in denen sich die Daten nicht allzu oft ändern. Sehen Sie mehr über Datenquellen.

Bild-Widget

Bild-Widget

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2021/04/Image-Widget-Short-Preview.mp4

Mit dem Bild-Widget können Sie Bilder zu Ihrem Inhalt hinzufügen.

Unter dem Menüpunkt Bild können Sie das Quellbild Ihres Widgets festlegen.

Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen. Siehe mehr Informationen über: Größe&Position.

Im Menü Andere Effekte können Sie ein Hintergrundbild oder eine Farbe für Ihr Widget auswählen.

Hier können Sie Schatten und Rahmen einstellen.

Wenn Sie die Funktion "Durchklicken" aktivieren, können Sie durch das Widget klicken und mit anderen Widgets hinter diesem Widget interagieren.

Im Animationsmenü können Sie die Animationen Enter, Repeat und Exit für Ihr Widget auswählen.


Siehe weitere Informationen über: Animation.

Sie können das Tool "An Daten binden" verwenden, um Ihre Datenquelle auszuwählen.

  • Hintergrundfarbe - Sie können eine Hintergrundfarbe für das Widget aus einer Datenquelle angeben.
  • Basierend ausblenden - Sie können das Widget basierend auf Daten aus einer Datenquelle ausblenden.

Wenn die Datenzeile des Geräts und die angegebenen Daten nicht übereinstimmen, wird das Widget nicht auf dem Gerät angezeigt: Datenbindung.

Im Menü Filter können Sie Ihr Bild mit verschiedenen Filtertypen bearbeiten.  

Im Interaktionsmenü können Sie eine Interaktion vom Typ Klick und einen Berührungston für Ihr Widget auswählen.


Siehe weitere Informationen über: Interaktivität.

Sehen Sie sich ein Video über das Widget an:

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/6duXz-jRZso" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Widget zum Blättern

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/EMEj9GRyLHA" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

 Widget zum Blättern

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2021/02/Scroll-Text-Short-Clip-FINAL.mp4

Im Textmenü können Sie zwischen drei Arten von Ausgaben wählen.

  • Einfacher Text - geben Sie den Text, den Sie anzeigen möchten, manuell ein.
  • Message Board - zeigt gespeicherte Nachrichten von unserem Message Board an, das Sie im Menü Einstellungen finden.
  • RSS-Typ - Anzeige von Informationen, die über eine RSS-URL eingehen.

Sie können auch die Geschwindigkeit, die Richtung und den Zuschnitt Ihres Widgets einstellen. Es wird empfohlen, die Endlosfunktion zu aktivieren, wenn Sie lange Texte im Widget anzeigen möchten.

Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen.

Siehe weitere Informationen über: Größe&Position.

Im Menü Schriftart können Sie die Größe, die Schriftfamilie, den Stil und die Farbe der Schrift einstellen.

Sie können hier auch den Buchstabenabstand, den Schatten und die benutzerdefinierte Zeilenhöhe Ihres Widgets einstellen.

Auch die vertikale und horizontale Ausrichtung des Textes kann in diesem Menü geändert werden. Weitere Informationen finden Sie unter: Schriftart verwenden.

Im Menü Effekte können Sie ein Hintergrundbild oder eine Farbe für Ihr Widget auswählen.

Im Animationsmenü können Sie die Enter-, Repeat- und Exit-Animationen Ihres Widgets auswählen. Siehe weitere Informationen über: Animation.

Sie können das Werkzeug "An Daten binden" verwenden, um Ihre Datenquelle auszuwählen. Mit dem Datenbindungswerkzeug Schriftfarbe können Sie Ihrem Text im Widget eine Farbe aus einer Datenquelle hinzufügen. Siehe mehr über Datenbindung. Sie können Nach- und Vor-Text so einstellen, dass sie vor oder nach dem Haupttext angezeigt werden.

Widget für die Form

Widget für die Form

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2021/02/Shape-Widget-Short-Video.mp4

Im Menü "Form" können Sie den Typ Ihrer Form auswählen.
Sie können die Breite der Linie Ihrer Form und deren Stil zwischen 3 und 150 Pixel einstellen.

Sie können hier auch die Farbe der Kontur einstellen, siehe mehr darüber: Farben verwenden.



Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen.
Siehe mehr Informationen über: Größe&Position.

Im Menü Effekte können Sie ein Hintergrundbild oder eine Farbe für Ihr Widget auswählen.
Wenn Sie die Funktion "Durchklicken" aktivieren, können Sie durch das Widget klicken und mit anderen Widgets hinter diesem Widget interagieren.

Im Animationsmenü können Sie die Animationen Enter, Repeat und Exit für Ihr Widget auswählen.
Siehe weitere Informationen über: Animation.

Im Interaktionsmenü können Sie eine Interaktion vom Typ Klick und einen Berührungston für Ihr Widget auswählen.
Siehe weitere Informationen über: Interaktivität.

Sehen Sie sich ein Video über das Widget an:

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/p3xUeYVrZww" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Text-Widget

Text-Widget

 

 

In das Textfeld können Sie den Text eingeben, den Sie auf der Leinwand anzeigen möchten.

Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen.

Siehe mehr Informationen über: Größe&Position.

Im Menü Schriftart können Sie die Größe, die Schriftfamilie, den Stil und die Farbe der Schrift einstellen.

Sie können hier auch den Buchstabenabstand und den Schatten für Ihr Widget einstellen.

Wenn Sie die Option "Scrollbar" aktivieren, können Sie durch Ihren Text in interaktiven Inhalten scrollen.

Die vertikale und horizontale Ausrichtung des Textes kann ebenfalls in diesem Menü geändert werden.

Kein Zeilenumbruch ist nützlich für die Datenbindung, da Ihr Text in einer Zeile bleibt und nicht umbricht.

Sehen Sie sich weitere Informationen an über: Schriftart verwenden.

Im Menü Effekte können Sie ein Hintergrundbild oder eine Farbe für Ihr Widget auswählen.

Wenn Sie die Funktion "Durchklicken" aktivieren, können Sie durch das Widget klicken und mit anderen Widgets hinter diesem Widget interagieren.

Im Animationsmenü können Sie die Enter-, Repeat- und Exit-Animationen Ihres Widgets auswählen.

Siehe weitere Informationen über: Animation.

Sie können das Werkzeug Bindung an Daten verwenden, um Ihre Datenquelle auszuwählen.

Mit Hide based on data binder können Sie Daten aus einer Datenquelle an das Widget übergeben.
Wenn die Datenzeile des Geräts und die angegebenen Daten nicht übereinstimmen, wird das Widget nicht auf dem Gerät angezeigt.

Mit BG color data binder können Sie dem Widget eine Hintergrundfarbe aus einer Datenquelle geben.
Mit Font color data binder können Sie eine Farbe für den Text im Widget aus einer Datenquelle angeben.
Siehe mehr über: Datenbindung.

Im Interaktionsmenü können Sie eine Interaktion vom Typ Klick und einen Berührungston für Ihr Widget auswählen.

Siehe weitere Informationen über: Interaktivität.

Sehen Sie sich ein Video über das Widget an:

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/MVC5y1yzPpo" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Wetter-Widget

Wetter-Widget

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2017/10/Short-Weather-Preview.mp4

Mit dem Wetter-Widget können Sie das Wetter eines Ortes in Ihrem Inhalt anzeigen.
Nach Serverversion 1.9.69
Wir haben unser Wetter-Widget aufgrund des Wechsels zu einem anderen Wetterdienst deutlich überarbeitet. Wir haben es benutzerfreundlicher gestaltet. Vorher musste man nach dem Städtenamen einen verkürzten Ländercode (ISO 3166-1 alpha-2) schreiben und unterstreichen. Jetzt können Sie das einfacher machen.

  • Stadtcode: Hier können Sie den Namen der Stadt oder die Postleitzahl eingeben.
  • Stadtname: Hier können Sie den tatsächlichen Namen der Stadt oder einen "Spitznamen" eingeben. Dieser wird auf dem Bildschirm angezeigt.
  • Landesvorwahl: Dies ist eine Dropdown-Liste, aus der Sie das Land auswählen können, in dem sich die Stadt befindet. Sie müssen dieses Feld mit älteren Inhalten ausfüllen, sonst funktionieren sie möglicherweise nicht!
  • - Sie können die Stadt aus dem Wetter-Widget löschen.
  • + : Sie können eine neue Stadt zum Wetter-Widget hinzufügen

Ein Beispiel:

Veszprém ist auch als die Stadt der Königinnen bekannt. Ich möchte "The City of Queens" anstelle von "Veszprém" auf dem Bildschirm anzeigen lassen. Die Einstellungen hierfür werden sein:

Vor Serverversion 1.9.69

Im Wetter-Menü können Sie die Städte auswählen, die Sie in Ihrem Widget anzeigen möchten, indem Sie deren Namen oder Postleitzahl in das Textfeld eingeben.
Um sicherzustellen, dass das Wetter-Widget die korrekten Wetterdaten einer Stadt erfasst, können Sie den verkürzten Ländercode (ISO 3166-1 alpha-2) nach einem unterstrichenen "_"-Zeichen hinzufügen. Zum Beispiel: 8200_hu, das ist Veszprém, Ungarn.

Wenn Sie das Wetter für mehrere Städte anzeigen möchten, können Sie die Verzögerung zwischen den Städten einstellen. Hier können Sie die Richtung der Animation zwischen den angezeigten Städten einstellen.
Sie können den Typ des angezeigten Wettersymbols mit der Funktion Icon Set einstellen. Sie können die Sprache des Widgets auswählen, um Daten in verschiedenen Sprachen anzuzeigen.

In der Einheitenauswahl können Sie wählen, ob die Temperatur in Celsius oder Fahrenheit angezeigt werden soll. Hier können Sie die Option Einheit hinter den Temperaturdaten anzeigen deaktivieren. Sie können auch die Funktion Stadt anzeigen deaktivieren.

Wenn Sie die Vorhersagefunktion aktivieren, können Sie den folgenden Tag auswählen, den das Widget in der Tagesoffset-Auswahl anzeigen soll. Sie können zwischen "Heute" und "+9 Tage" wählen.
Wenn Sie die Funktion "Teilweise" aktivieren, können Sie eine Sache auswählen, die Sie im Widget anzeigen möchten.

Sie können wählen, ob Sie nur die Temperatur, die Stadt, das Symbol usw. anzeigen möchten. Sie können die Ausrichtung dieser spezifischen Informationen in der Einstellung Teilposition festlegen.

Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen.
Siehe weitere Informationen über: Größe&Position.

Im Menü Schriftart können Sie die Schriftgröße, die Schriftfamilie, den Stil und die Schriftfarbe einstellen.
Sie können hier auch den Buchstabenabstand, die benutzerdefinierte Zeilenhöhe, den Textschatten und die Groß- und Kleinschreibung für Ihr Widget einstellen.

Sehen Sie sich weitere Informationen an über: Schriftart verwenden.

Im Menü Effekte können Sie ein Hintergrundbild oder eine Farbe für Ihr Widget auswählen. Sie können hier auch die Deckkraft des Widgets einstellen.
Im Animationsmenü können Sie die Enter-, Repeat- und Exit-Animationen Ihres Widgets auswählen. Siehe weitere Informationen über: Animation.

Hier sind einige Beispiele für Städtenamen, die Sie verwenden können:
Kingston, New York = Kingston_N
Kingston, Jamaika = Kingston_J
Paris, Frankreich = Paris_FR
Paris, Texas = Paris_T
Budapest, Ungarn = Budapest_HU
Edinburgh, Schottland = Edinburgh_GB

Sie können auch eine Postleitzahl mit verkürzter Landesvorwahl verwenden:
Veszprém, Ungarn = 8200_HU
Charlotte, Nordkalifornien = 28250_USA

Sehen Sie sich ein Video über das Widget an:

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/C1MrMx6Anok" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Dynamische Diagrammelemente

Bereichsdiagramm-Widget

Flächendiagramm-Widget
Hinweis: Dieser Abschnitt ist nur sichtbar, wenn Sie bereits eine Datenquelle eingerichtet haben, da sie ohne verbundene Daten nicht funktionieren.

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2020/11/Area-Chart-Video-Edited.mp4

Sie können das Tool "An Daten binden" verwenden, um Ihre Datenquelle auszuwählen. Siehe mehr über: Datenbindung.

Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen.
Siehe weitere Informationen über: Größe&Position.

Im Menü "Verhalten" können Sie den Abstand Ihres Diagramms einstellen und die Animation deaktivieren.
Im Menü Farben können Sie die Farbe der Spalten individuell einstellen.
Im Menü Beschriftungen können Sie die Schriftfamilie, die Größe und den Stil der Balkenbeschriftungen auf beiden Achsen auswählen. Sie können auch die Textdrehung für beide Achsen einstellen.
Im Menü Effekte können Sie Ihrem Widget ein Hintergrundbild oder eine Farbe hinzufügen.
Im Animationsmenü können Sie die Eingangs- und Ausgangsanimation Ihres Widgets auswählen. Siehe weitere Informationen: Animation.
Balkendiagramm-Widget

Balkendiagramm-Widget
Hinweis: Dieser Abschnitt ist nur sichtbar, wenn Sie bereits eine Datenquelle eingerichtet haben, da sie ohne verbundene Daten nicht funktionieren.

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2020/11/Bar-Chart-Edited.mp4

Sie können das Tool "An Daten binden" verwenden, um Ihre Datenquelle auszuwählen. Siehe mehr über: Datenbindung.

Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen.
Siehe weitere Informationen über: Größe&Position.

Im Menü "Verhalten" können Sie die Abstände und die Tiefe einstellen sowie die mit dem Diagramm verbundene Animation deaktivieren.
Im Menü Farben können Sie die Farbe der Balken individuell einstellen.
Im Menü Beschriftungen können Sie die Schriftfamilie, die Größe und den Stil Ihrer Balkenbeschriftungen für beide Achsen auswählen. Sie können auch die Textdrehung für beide Achsen einstellen.
Im Animationsmenü können Sie die Eingangs- und Ausgangsanimationen Ihres Widgets auswählen. Siehe mehr Informationen über: Animation.
Spaltendiagramm-Widget

Spaltendiagramm-Widget
Hinweis: Dieser Abschnitt ist nur sichtbar, wenn Sie bereits eine Datenquelle eingerichtet haben, da sie ohne verbundene Daten nicht funktionieren.

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2020/12/Column-Chart-Video.mp4

  Sie können das Tool "An Daten binden" verwenden, um Ihre Datenquelle auszuwählen. Siehe mehr über: Datenbindung.

Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen.
Siehe weitere Informationen über: Größe&Position.

Im Menü "Verhalten" können Sie den Abstand und die Tiefe des Diagramms einstellen.
Im Menü Farben können Sie die Farbe der Spalten individuell einstellen.
Im Menü Beschriftungen können Sie die Schriftfamilie, die Größe und den Stil Ihrer Balkenbeschriftungen auf beiden Achsen auswählen. Sie können auch die Textdrehung für beide Achsen festlegen.
Im Menü Effekte können Sie ein Hintergrundbild oder eine Farbe für Ihr Widget auswählen.
Im Animationsmenü können Sie die Eingangs- und Ausgangsanimationen für Ihr Widget auswählen. Siehe weitere Informationen über: Animation.
Messgeräte-Widget

Messgeräte-Widget
Hinweis: Dieser Abschnitt ist nur sichtbar, wenn Sie bereits irgendeine Art von Datenquelle eingerichtet haben, da sie ohne verbundene Daten nicht funktionieren können.

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2020/12/Gauge-Widget-Edited.mp4

Mit dem Gauge-Widget können Sie Ihre Datenquellen in Ihrem Inhalt im Gauge-Format anzeigen.

Im Menü "Daten" können Sie das Werkzeug "An Daten binden" verwenden, um Ihre Datenquelle auszuwählen.
Siehe mehr über: Datenbindung.

Sie können den Anfangs- und Endwinkel Ihres Messgeräts festlegen.

Sie können auch einen Minimal- und einen Maximalwert festlegen und eine Beschriftung zu Ihrem Messgerät hinzufügen.

Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen. Siehe weitere Informationen über: Größe&Position.
Im Menü "Verhalten" können Sie einen Abstand für Ihr Messgerät festlegen und dessen Animation deaktivieren.
Im Menü Farben können Sie die Farben Ihres Widgets individuell auswählen.
Im Menü Effekte können Sie ein Hintergrundbild oder eine Farbe für Ihr Widget auswählen.

Im Animationsmenü können Sie die Eingangs- und Ausgangsanimation Ihres Widgets auswählen.
Siehe mehr Informationen über: Animation.

Liniendiagramm-Widget

Liniendiagramm-Widget
Hinweis: Dieser Abschnitt ist nur sichtbar, wenn Sie bereits eine Datenquelle eingerichtet haben, da sie ohne verbundene Daten nicht funktionieren.

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2017/10/Pyramid-Short-Preview.mp4

Mit dem Linien-Widget können Sie ein Diagramm zu Ihrer Datenquelle erstellen.

Sie können das Tool "An Daten binden" verwenden, um Ihre Datenquelle auszuwählen.
Siehe mehr über: Datenbindung.

Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen. Siehe weitere Informationen über: Größe&Position.
Im Menü "Verhalten" können Sie den Abstand und die Tiefe des Diagramms einstellen.
Im Menü Farben können Sie die Farbe der Linien individuell einstellen.

Im Menü Beschriftungen können Sie die Schriftfamilie, die Größe und den Stil Ihrer Balkenbeschriftungen für beide Achsen auswählen.
Sie können auch die Textdrehung für beide Achsen einstellen.

Im Animationsmenü können Sie die Eingangs- und Ausgangsanimation Ihres Widgets auswählen.
Siehe mehr Informationen über: Animation.

Zähler-Widget

Zähler-Widget
Hinweis: Dieser Abschnitt ist nur sichtbar, wenn Sie bereits irgendeine Art von Datenquelle eingerichtet haben, da sie ohne verbundene Daten nicht funktionieren können.

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2017/10/Meter-Widget-Short-Clip.mp4

Sie können das Tool "An Daten binden" verwenden, um Ihre Datenquelle auszuwählen.
Siehe mehr über: Datenbindung.

Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen.
Siehe weitere Informationen über: Größe&Position.

Im Menü Schriftart können Sie die Größe, die Schriftfamilie, den Stil und die Farbe der Schrift einstellen.

Sie können hier auch den Buchstabenabstand, den Schatten und die individuelle Zeilenhöhe für Ihr Widget festlegen.

Sehen Sie sich weitere Informationen an über: Schriftart verwenden.

Im Menü Verhalten können Sie sowohl den Wert direkt als auch den Maximalwert ohne Datenquelle einstellen.
Wenn Sie das genaue Anzeigeformat für den Wert auswählen, können Sie ein Symbol festlegen, das neben dem Wert angezeigt wird.

Sie können auch die Ausrichtung, den Hintergrund und die Balkenfarbe Ihres Widgets auswählen.

Im Animationsmenü können Sie die Eingangs- und Ausgangsanimation Ihres Widgets auswählen.
Siehe mehr Informationen über: Animation.

Unter dem Animationsmenü können Sie auf die drei Punkte klicken, die zusätzliche Eigenschaften anzeigen.
Hier können Sie Ihrem Widget einen Schatten und einen Rahmen hinzufügen.

Mit den Schiebereglern Abrundung und Deckkraft können Sie die Transparenz ändern und die Kanten Ihres Widgets abrunden.

Mit der Option Maske können Sie ein PNG-Bild auswählen, um die Form Ihres Widgets zu beeinflussen.

Sie können auch eine Wiederholungsanimation und eine Verzögerung auswählen, die abgespielt wird, während Ihr Widget angezeigt wird.

Die Funktion Durchklicken ermöglicht es Ihnen, durch das Widget zu klicken und mit anderen Widgets hinter diesem zu interagieren.

Kreisdiagramm-Widget

Kreisdiagramm-Widget
Hinweis: Dieser Abschnitt ist nur sichtbar, wenn Sie bereits eine Datenquelle eingerichtet haben, da sie ohne verbundene Daten nicht funktionieren.

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2017/10/Short-Preview.mp4

Mit dem Kreisdiagramm-Widget können Sie Werte aus einer Datenquelle in einem Kreisdiagramm darstellen.

Sie können das Tool "An Daten binden" verwenden, um Ihre Datenquelle auszuwählen. Siehe mehr über: Datenbindung.
Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen. Siehe weitere Informationen über: Größe&Position.

Im Menü Verhalten können Sie die Abstände, die Tiefe und die Größe der Symbole einstellen.
Sie können wählen, ob Ihre Legende angezeigt werden soll oder nicht.

Sie können das Layout sowie die vertikale und horizontale Ausrichtung der Legende festlegen.

Sie können auch die Schriftfamilie, die Größe, den Stil und die Farbe der Legende festlegen.

Im Farbmenü können Sie die Farbe der Tortenstücke individuell einstellen.
Im Menü Effekte können Sie ein Hintergrundbild oder eine Farbe für Ihr Widget auswählen.

Im Animationsmenü können Sie die Eingangs- und Ausgangsanimationen Ihres Widgets auswählen.
Siehe mehr Informationen über: Animation.

PowerBI-Widget

Was ist Power BI?
Power BI ist der Sammelbegriff für eine Reihe von Cloud-basierten Anwendungen und Diensten, die Unternehmen dabei helfen, Daten aus einer Vielzahl von Quellen über eine benutzerfreundliche Oberfläche zu sammeln, zu verwalten und zu analysieren. In erster Linie werden mit Power BI Daten zusammengetragen und verarbeitet, um sie in verständliche Erkenntnisse umzuwandeln, oft unter Verwendung visuell ansprechender und leicht zu verarbeitender Diagramme und Grafiken. Auf diese Weise können Benutzer klare und nützliche Schnappschüsse von den Geschehnissen in ihrem Unternehmen erstellen und weitergeben. (Quelle)

Was können Sie mit Power BI auf Wallboard tun?
Sie können Ihre Power BI-Berichte, Dashboards und Kacheln ganz einfach in unserem System anzeigen lassen.

Anforderungen
Wenn Sie dieses Widget nutzen möchten, benötigen Sie ein Signage-Gerät mit einer Premium-Bildschirmlizenz in Wallboard, eine Power BI PRO-Lizenz UND Sie müssen in einem anderen Arbeitsbereich in Power BI als Ihrem eigenen arbeiten.
Beachten Sie, dass Power BI Embedded Analytics eine Kapazität (A, EM oder P SKU) für die Veröffentlichung eingebetteter Power BI-Inhalte erfordert. Es kann sein, dass Ihnen die Token ausgehen und Sie Power BI Embedded (A SKUs) oder Power BI Premium (EM oder P SKUs) kaufen müssen.
Wenn Sie Ihren eigenen Server verwenden möchten, vergessen Sie nicht, Ihre Microsoft API-Zugangsdaten einzurichten.

Einrichten
Als erstes müssen Sie Ihr Power BI-Konto mit unserem System verbinden.

Sie können dies mit diesen Schritten tun:
Einstellungen >> Cloud-Integration >> Microsoft-Anmeldeinformationen >> Neu hinzufügen

Am Ende der Prozedur müssen Sie sich mit Ihrem Microsoft-Konto (das die Power BI PRO-Lizenz hat) authentifizieren.

Nun können Sie zum Editor gehen und Ihren Inhalt erstellen.

Sie finden das Power BI-Widget im Abschnitt "Dynamische Diagramme".

Haupteinstellungen des Power-Bi-Widgets:

Quelle: Abschnitt

  • Typ einbetten:
    • Dashboard (das Widget lädt die Dashboard-Ansicht)
    • Report (das Widget lädt die Report-Ansicht)
    • Kachel (das Widget lädt die Kachelansicht)
  • Mieter
  • Arbeitsbereich
  • Die letzte Option hängt vom Einbettungstyp ab:
    • Wenn Dashboard -> Dashboard
    • Wenn Bericht -> Bericht
    • Wenn Kachel -> Dashboard + eine zusätzliche Auswahl:
      • Kachel

Diese Felder werden automatisch geladen, wenn Sie sie mit Daten füllen.

Abschnitt Einstellungen

  • Interaktiv: Widget interaktiv machen
  • Navigation: Navigationsleiste anzeigen
  • Filtern: Filterleiste anzeigen
Pyramidendiagramm-Widget

Pyramidendiagramm-Widget
Hinweis: Dieser Abschnitt ist nur sichtbar, wenn Sie bereits irgendeine Art von Datenquelle eingerichtet haben, da sie ohne verbundene Daten nicht funktionieren können.

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2017/10/Pyramid-Short-Preview.mp4

Mit dem Pyramid-Widget können Sie ein Diagramm aus Ihrer Datenquelle erstellen.

Sie können das Tool "An Daten binden" verwenden, um Ihre Datenquelle auszuwählen.
Siehe mehr über: Datenbindung.

Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen. Siehe weitere Informationen über: Größe&Position.

Im Menü "Verhalten" können Sie die Abstände, die Tiefe und die Größe der Symbole einstellen.

Sie können wählen, ob Ihre Legende angezeigt werden soll oder nicht.

Sie können das Layout, die vertikale und die horizontale Ausrichtung der Legende festlegen.

Sie können auch die Schriftfamilie, die Größe, den Stil und die Farbe der Legende festlegen.

Im Menü Farben können Sie die Farbe der Spalten individuell einstellen.
Im Menü Effekte können Sie ein Hintergrundbild oder eine Farbe für Ihr Widget auswählen.

Im Animationsmenü können Sie die Eingangs- und Ausgangsanimationen Ihres Widgets auswählen.
Siehe mehr Informationen über: Animation.

Tabelle Widget

Tabellen-Widget
Hinweis: Dieser Abschnitt ist nur sichtbar, wenn Sie bereits irgendeine Art von Datenquelle eingerichtet haben, da sie ohne verbundene Daten nicht funktionieren können.

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2021/04/yLTlcxc0IO.mp4

Mit dem Tabellen-Widget können Sie Ihre Datenquellen in Ihrem Inhalt im Tabellenformat anzeigen

Sie können das Tool "An Daten binden" verwenden, um Ihre Datenquelle auszuwählen.

Siehe mehr über: Datenbindung.

Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen. Siehe weitere Informationen über: Größe&Position.
Im Menü Effekte können Sie ein Hintergrundbild oder eine Farbe für Ihr Widget auswählen.

Im Menü Zellenstil können Sie die Größe, die Schriftfamilie, den Stil und die Farbe der Schrift in den Tabellenzellen festlegen.

Sie können auch den Buchstabenabstand, den Textschatten und die Zeilenhöhe für die Zellen festlegen.

Sie können Füllung, Rahmen und Hintergrundfarbe hinzufügen.

Sie können die vertikale und horizontale Ausrichtung für die Zellen festlegen.

Wenn Sie Unterschiedliche Kopfzeile und Unterschiedliche gerade/ungerade wählen, werden zwei weitere Menüs angezeigt.

Mit dem Menü Kopfzeilen-Zellenstil können Sie die Kopfzeile der Tabelle anpassen.

Sie können für den Text in der Kopfzeile eine andere Schriftgröße, Schriftfamilie, Stil, Farbe, Buchstabenabstand und Textschatten einstellen.

Siehe weitere Informationen über: Schriftart verwenden.

Sie können auch eine andere Füllung und Hintergrundfarbe als für den Rest der Tabelle festlegen.

Mit dem Zellstil können Sie sogar für jede zweite Zeile der Tabelle eine andere Hintergrund- und Schriftfarbe festlegen.

Sehen Sie sich ein Video über das Widget an:

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/T38VQ2AuB4U" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Elemente der Interaktion

Kontrollkästchen-Widget

Kontrollkästchen-Widget

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2020/12/Check-Box.mp4

Mit dem Checkbox-Widget können Sie interaktive Kontrollkästchen erstellen. In Ihren Inhalten können Sie keine, nur ein oder mehrere Kontrollkästchen derselben Schaltflächengruppe aktivieren.

Im Schaltflächenmenü können Sie den Namen Ihrer Schaltflächengruppe sowie einen ungeprüften Wert und einen geprüften Wert festlegen.

Sie können Ihr Widget so einstellen, dass es am Anfang Ihres Inhalts aktiviert wird. Sie können hier ein geprüftes und ein ungeprüftes Bild hochladen.

Sie können das Widget auch verkleinernverwischen oder Graustufen erstellen, während es deaktiviert ist. Das Ausfüllen des Ereignisnamens ist nicht erforderlich.

Wenn der Prüfwert leer ist, aber das Kontrollkästchen aktiviert wurde, wird die Standardzeichenfolge "Geprüft" angezeigt.

Sie können einen Geprüften und einen ungeprüften Sound festlegen, der abgespielt wird, wenn das Widget in den aktivierten/ungeprüften Zustand wechselt. Erfahren Sie mehr über: Interaktivität.

Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen. Weitere Informationen finden Sie unter: Größe&Position.
Im Menü "Effekte" können Sie ein Hintergrundbild oder eine Hintergrundfarbe für Ihr Widget auswählen.
Im Menü Animation können Sie die Ein- und Ausstiegsanimationen Ihres Widgets auswählen. Weitere Informationen finden Sie unter: Animation.
Im Menü Verhalten können Sie Touch-Aktionen für das Widget festlegen. Weitere Informationen finden Sie unter: Touch-Aktionen.
Widget "Datenübersicht"

Widget "Datenübersicht"

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2020/12/Data-Summary-Edited.mp4

Mit dem Widget Datenübersicht können Sie gesammelte Daten aus Ihrer Schaltflächengruppe anzeigen.

Im Schaltflächenmenü können Sie Ihre Schaltflächengruppe festlegen.

Erfahren Sie mehr über: Interaktivität.

Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Größe&Position.

Im Menü "Schriftart" können Sie die Größe, die Familie, den Stil und die Farbe der Schriftart festlegen.

Sie können hier auch Buchstabenabstand und Schatten für Ihr Widget festlegen.

Hier kann die horizontale und vertikale Ausrichtung des Textes eingestellt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter: Verwenden der Schriftart.

Im Menü "Effekte" können Sie ein Hintergrundbild oder eine Hintergrundfarbe für Ihr Widget auswählen.
Im Animationsmenü können Sie die Eingabe- und die Exit-Animation Ihres Widgets auswählen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Animation.

Eingabe-Widget

Eingabe-Widget

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2017/10/Input-Short-Preview.mp4

Mit dem Eingabe-Widget können Sie ein interaktives Feld erstellen, um Daten zu sammeln.

Im Button-Menü können Sie Ihre Button-Gruppe festlegen und Ihr Event benennen.

Es ist nicht notwendig, den Namen des Ereignisses einzugeben.

Erfahren Sie mehr über: Interaktive Widgets.

Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen. Weitere Informationen finden Sie unter: Größe&Position.
Im Schriftmenü können Sie die Größe, die Familie, den Stil und die Farbe der Schriftart festlegen.

Sie können hier auch Buchstabenabstand und Schatten für Ihr Widget festlegen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Verwenden der Schriftart.

Im Effektmenü können Sie ein Hintergrundbild oder eine Farbe für Ihr Widget auswählen.
Wenn Sie "Nur lesen" aktivieren, können Sie nicht in das Eingabefeld schreiben. Nur externe Ereignisse (wie Sensorereignisse) können in das Feld schreiben.

Wenn Sie Touch Actions aktivieren, können Sie Ihre eigenen Regeln einrichten. Sie können von der Interaktion mit anderen Widgets über das Aufrufen von APIs bis hin zum Navigieren zu anderen Seiten reichen.

Scrollen Sie nach unten zu Touch-Aktionen seit v1.6, um weitere Informationen zu Interaktivität anzuzeigen.

Im Animationsmenü können Sie die Ein- und Ausstiegsanimation Ihres Widgets auswählen.
Weitere Informationen finden Sie unter: Animation.

Sehen Sie sich ein Video über das Widget an:

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/vwIx44lALFg" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Optionsfeld-Widget

Radio-Widget

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2021/04/Radio-Button-Short-Preview.mp4

Mit dem Radio-Widget können Sie Schaltflächen erstellen, die Aktionen auslösen oder Dateneinträge in einem Formular auswählen.

Im Schaltflächenmenü können Sie den Namen Ihrer Schaltflächengruppe, einen deaktivierten und einen aktivierten Wert festlegen. Erfahren Sie mehr über: Interaktivität.

Sie können Ihr Widget so einstellen, dass es am Anfang Ihres Inhalts aktiviert wird. Sie können einen geprüften Sound für das Widget festlegen.

Sie können hier ein geprüftes und ein ungeprüftes Bild hochladen.

Sie können Ihr Widget auch verkleinernverwischen und es grau skalieren lassen.

Sie können auch einen Sprung zur Interaktion hinzufügen. Wenn das Optionsfeld aktiviert ist, navigiert es zu einer anderen Seite.

Der Ereignisname ist optional.

Sie können Quick Submit aktivieren. Wann immer Sie auf das Optionsfeld klicken oder es berühren, werden die Daten gesammelt und eine E-Mail gesendet.

Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen. Weitere Informationen finden Sie unter: Größe&Position.
Im Effektmenü können Sie ein Hintergrundbild oder eine Farbe für Ihr Widget auswählen.
Wenn Sie Touch Actions aktivieren, können Sie Ihre eigenen Regeln einrichten.

Sie können von der Interaktion mit anderen Widgets über das Aufrufen von APIs bis hin zum Navigieren zu anderen Seiten reichen.

Scrollen Sie nach unten zu Touch-Aktionen seit v1.6, um weitere Informationen zu Interaktivität anzuzeigen.

Im Animationsmenü können Sie die Eingabe- und die Exit-Animationen Ihres Widgets auswählen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Animation.

Mit dem Schalter "Benutzerdefinierter Rand" können Sie Ihrem Widget einen Rand in benutzerdefinierter Größe festlegen.

Sie können die Deckkraft Ihres Widgets einstellen oder es maskieren.
Erfahren Sie mehr über: Maskierung.

Sie können Ihr Widget auch horizontalvertikal oder beides mit der Flip-Funktion spiegeln.


Hinweis: Sie können nur ein Optionsfeld derselben Schaltflächengruppe aktivieren.

Widget zurücksetzen

Widget zurücksetzen

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2021/04/Reset-Widget.mp4

Mit dem Reset Widget können Sie die Werte anderer interaktiver Widgets auf Grundwerte in der Widget-Schaltflächengruppe zurücksetzen.

  Im Schaltflächenmenü können Sie einen Sprung in die Aktion setzen und ein Bild als Reset-Taste definieren.

Sie können auch eine Touch-Animation und einen Sound für das Widget auswählen.

Erfahren Sie mehr über: Interaktivität.

Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Größe&Position.

Im Effektmenü können Sie ein Hintergrundbild oder eine Farbe für Ihr Widget auswählen.
Im Animationsmenü können Sie die Ein- und Ausstiegsanimation Ihres Widgets auswählen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Animation.

Stöpsel

Mit dem Stopper-Widget können Sie ganz einfach Ihre verstrichene Zeit, Countdown / Countup, Trigger-Ereignis, wenn das Widget die angegebene Zeit erreicht, und vieles mehr messen.

 

Das Stopper-Widget finden Sie im Abschnitt Interaktionen.

Optionen

Ein Stopper-Widget hat immer einen Start von Zeit (0 Tage 0 Stunden 0 Minuten 0 Sekunden standardmäßig) und kann auch eine "Stopp bei" -Zeit haben. Es kann von einem negativen Wert ausgehen, zum Beispiel, wenn Sie einen Timer ein paar Sekunden früher starten möchten, so dass er -00:03 –00:02 –00:01 00:00 00:01 00:02 anzeigen würde... etc.

Es kann entweder "Count up" oder "Count down" von Anfang an vom Wert ausgehen. Es zählt unendlich oder bis es den Stopp beim Wert erreicht.

Es stehen mehrere Formatoptionen zur Verfügung. Wenn die vergangene Zeit 1 Stunde und 33 Minuten beträgt, das ausgewählte Format jedoch keine Stunden enthält, wird die Anzahl der Minute erhöht, z. B. würde in diesem Fall 93 Minuten angezeigt.

Anlassen

Ein Stopper-Widget kann auf verschiedene Arten gestartet werden. Am einfachsten ist es, die Option "Automatisch starten" im Eigenschaftenmenü zu aktivieren. Es beginnt mit dem Startwert bei jedem Seitenstart (oder wenn das Widget über eine Aktion sichtbar wird).

Aktionen

Wenn wir etwas Komplexeres brauchen, können wir Aktionen verwenden. Sie können z.B. an Sensorereignisse oder Touch-Ereignisse anhängen. Fügen Sie zu Testzwecken einfach einige Bild-Widgets hinzu und verwenden Sie Touch-Ereignisse. Klicken Sie auf der anderen Registerkarte des Bild-Widgets im Abschnitt Interaktionen auf die Schaltfläche Touch-Ereignisse bearbeiten (alternativ drücken Sie STRG+UMSCHALT+E, während das Bild-Widget ausgewählt ist).

Fügen Sie eine Aktion "Interact Widget" hinzu, die auf das Stopper-Widget abzielt. Es gibt mehrere stopperspezifische Aktionen:

  • (Neu)starten: Startet das Stopper-Widget ab der "Start von"-Zeit
  • Stop: Wird auf die "Start from"-Zeit zurückgesetzt und hört auf zu zählen.
  • Pause: Hört auf zu zählen, wird aber nicht zurückgesetzt.
  • Start/Fortsetzen: Wird nach einer Pause von der Stelle fortgesetzt, an der sie angehalten wurde. Wenn es noch nicht gestartet wurde, beginnt mit der "Start von" -Zeit.
  • Umschalten: Wechselt zwischen den Aktionen "Pause" und "Start/Fortsetzen".
  • Legen Sie start auf Folgendes fest: Überschreibt die "Start von"-Zeit. Wenn keine "Stop"- oder "(Re)Start"-Aktion ausgegeben wird und das Widget bereits gezählt hat, verhält es sich so, als ob die Zeitzählung von diesem Zeitpunkt an erfolgt wäre. Wenn wir einen Stopperstart ab 00:00 Uhr hatten und jetzt um 02:13 Uhr sind und wir den Start von bis 10:00 Uhr einstellen, wird er um 12:13 Uhr angezeigt.
  • Stopp auf festlegen: Ändert den Wert stop at (stop at value). Aktiviert auch "hat stop at" (es sei denn, jeder Wert wird leer gelassen, in diesem Fall wird er ausgeschaltet!). Wenn der Stopper zählt und diese Zeit bereits überschritten hat, springt er auf diese Zeit und hört auf zu zählen.
  • Aktuelle Uhrzeit einstellen: Ändern Sie die aktuell angezeigte Zeit auf diese hier eingestellte Zeit. Es ändert keine anderen Eigenschaften (z. B. Start von Aufenthalten gleich, etc.)

Ereignisse zu Endaktionen

  • End (erreicht stop at): nur, wenn "stop at value" gesetzt ist und erreicht wird.
  • Jedes Häkchen: nach jedem Wechsel (~einmal pro Sekunde), an der Haltestelle, in der Pause.
  • Bei Pausenaktion: Wenn ein Ereignis mit der Pausenaktion darauf abzielte (oder es zum Umschalten angehalten hat).
  • Beim Starten/Fortsetzen der Aktion: Wenn ein Ereignis es mit der Aktion "Fortsetzen" anvisiert hat (oder "Umschalten" es fortgesetzt hat).
  • Bei (Neu-)Startaktion: Wenn ein Ereignis darauf abzielte, wurde es mit der Aktion re(start) oder auto start gestartet.
  • Bei Stoppaktion: Wenn ein Ereignis mit Stoppaktion anvisiert wird.
  • Bei Zustandsänderung (Aktionen): Wenn eine der Aktionen (Neu)starten, Stopp, Anhalten, Starten/Fortsetzen, Startzeit einstellen, Stoppzeit festlegen ausgeführt wird.
  • Immer: eines der oben genannten.
  • Empfangener Wert: aktuelle Zeit als Zeichenfolge (im Format des Widgets)
  • Struktur für die Eigenschaft des empfangenen Wertes:


{
"config": "object used for syncing stopper widgets(more details below)",
"current": "current time as string in the widget’s format",
"details": {
"asObject": {
"hour": "number or null",
"min": "number or null",
"sec": "number or null",
"sign": "true when negative,false when positive"
},
"asSec": "current time converted to sec",
"asString": "current time as string in the widget’s format",
"digitalFormat": "‘hh: mm’ or ‘mm’ or ‘ss’,etc",
"direction": "‘countDown’ or ‘countUp’",
"paused": "true or false",
"running": "true or false"
}
}

Einige Anwendungsfälle

Stopper-Widget mit Anzeige als Fortschrittsbalken

Fügen Sie ein Stopper-Widget hinzu.

Damit dies sinnvoll ist, benötigen wir einen Timer, der eine Start- und eine Endzeit hat. Aktivieren Sie die Option "Stopp beim Wert" und legen Sie eine Endzeit fest. Sie können auch die Startzeit ändern. Für diese Demo aktivieren wir auch die Option "Automatisch starten".

Fügen Sie ein Meter-Widget hinzu, berechnen Sie die Differenz zwischen der Start- und Endzeit in Sekunden. In diesem Fall ist es (10-0) * 60 = 600. Legen Sie diese Zahl als Maximum des Zähler-Widgets fest. Sie können die Ausrichtung auf Horizontal setzen. Ändern Sie die Farben so, dass sie zu Ihren Inhalten passen. Sie können auch Rundungen oder eine Maske usw. hinzufügen, damit es besser aussieht.

Sie können die Anzeige hinter das Stopper-Widget im Menü "Ebenen" verschieben. (Tipp: Wenn Sie nicht möchten, dass der Text im Meter-Widget angezeigt wird, stellen Sie einfach die Schriftfarbe auf transparent ein.)

Wählen Sie nun das Stopper-Widget aus und suchen Sie auf der Registerkarte Andere die Schaltfläche "Stopper-Aktionen bearbeiten". Fügen Sie eine neue Aktion hinzu und wählen Sie "Jedes Häkchen" als Ereignistyp. Richten Sie dann die Aktion ein: Interaktions-Widget, richten Sie das Messgerät-Widget auf derselben Seite aus, der Wertursprung sollte Eigenschaft des empfangenen Werts sein und der Eigenschaftsname sollte auf "details.asSec" festgelegt werden. Möglicherweise müssen Sie "Vereinfachte Ansicht" in der unteren Ecke deaktivieren, damit alle Optionen angezeigt werden!

Jetzt können Sie es in der Vorschau testen.

Später:

Stopper-Widgets, die über eine interne Datenquelle synchronisiert werden

Fügen Sie ein Stopper-Widget hinzu und richten Sie seinen Stil ein, beginnen Sie von, Richtung, stoppen Sie bei (wenn Sie es brauchen) usw.

Wir werden auch irgendeine Art von Aktion brauchen, um damit zu interagieren. Diese könnten an Sensorereignisse usw. gebunden sein. In diesem Beispiel verwenden wir Touchereignisse.

Fügen Sie einige Schaltflächen hinzu, z. B. Bild-Widgets. Verwenden Sie die Registerkarte "Touch-Ereignisse bearbeiten" oder drücken Sie Strg + Umschalt + E, um den Dialog für Touch-Ereignisse zu öffnen. Fügen Sie jedem von ihnen die entsprechende Interaktions-Widget-Aktion hinzu und zielen Sie auf das Stopper-Widget mit "Start / Resume", "Pause" und "Stop" oder "(Re)Start" ab.

Testen Sie, ob all dies in der Vorschau funktioniert. Resume beginnt dort, wo es ist, stoppt an der Stelle, an der es sich befindet, Stop geht zurück zur Startzeit und (Re)start beginnt mit der Startzeit.

Klicken Sie nun auf der Registerkarte Andere des Stopper-Widgets auf die Registerkarte Edit stopper events.

Fügen Sie eine neue Aktion hinzu, und wählen Sie Datenquelle für Aktionstyp ändern aus. Wir können die interne Datenquelle direkt hier mit dem Plus-Button erstellen.

Jetzt müssen wir auf die Schaltflächen Webhook erstellen und API-Schlüssel erstellen klicken.

Wenn beides erfolgreich war, werden die Schaltflächen durch diesen Text ersetzt:

Setzen Sie nun Value origin auf Property of received value und geben Sie "config" als Eigenschaftsnamen ein. Das sollten Sie sehen:

Legen Sie außerdem den Ereignistyp auf "Bei Zustandsänderung (Aktionen)" fest. Es muss so eingestellt werden, dass alle zugehörigen Ereignisse erfasst, aber nicht zu viele unnötige Benachrichtigungen gesendet werden.

Öffnen Sie nun den Inhalt in der Vorschau und starten Sie den Stopper mindestens einmal. Es ist wichtig, die Datenquelle mit den Daten einzurichten.

Danach können wir jedes Stopper-Widget an diese Daten binden. Gehen Sie zur Registerkarte Andere und klicken Sie auf die Schaltfläche "Alles binden" oder verwenden Sie alternativ Strg + Umschalt + Doppelklick. Beginnen wir damit, dasselbe Stopper-Widget an diese Daten zu binden. Wählen Sie im Fenster "Alles binden" die Option "Konfigurationsobjekt (für die Synchronisierung)" aus.

Wir müssen nur die Datenquelle selbst auswählen. Wenn wir in der Aktion "Datenquelle ändern" anstelle von "überschreiben" verwenden würden, müssten wir diese Ebene auswählen. Sie wissen, dass Sie die richtige Stufe haben, wenn die Daten in der Auswahlvorschau in etwa wie folgt aussehen:

Wenn Sie dies nun in der Vorschau erneut öffnen, befindet es sich in dem Zustand, in dem Sie es zuletzt verlassen haben. Wenn es gezählt wurde, zeigt es die Zeit an, die seit dem letzten Start verbracht wurde. Wenn es angehalten wurde, wird es in derselben Sekunde angehalten usw. Für alle anderen Stopper, die Sie befolgen müssen, führen Sie nur den Schritt "Bind anything" aus.

Stellen Sie während der Verwendung sicher, dass Sie nur direkt mit einem der Widgets interagieren, um sicherzustellen, dass es wie beabsichtigt funktioniert. Am besten verwenden Sie einen anderen Inhalt für den "Master" -Stopper und die "folgenden" Stopper.

Alternativ können Sie Ihre eigene externe Anwendung erstellen, die das Konfigurationsobjekt in eine interne Datenquelle schreibt (über einen Webhook) und alle Ihre Stopper-Wigets dazu bringt, ihr zu folgen, binden Sie sie stattdessen einfach an diese Datenquelle.

Konfigurationsstruktur: Status kann sein:

'gestartet', 'gestoppt' oder 'angehalten'. MsFromPlayToPause wird nur benötigt, wenn "angehalten" wird. Stop at ist nur erforderlich, wenn 'hasStopAt' wahr ist. Die Richtung kann "CountDown" oder "CountUp" sein.
{
"direction": "countDown",
"hasStopAt": true,
"msFromPlayToPause": 0,
"startFrom": {
"hour": 0,
"min": 13,
"sec": 0
},
"startTimestamp": 1622706857667,
"state": "started",
"stopAt": {
"hour": 0,
"min": 0,
"sec": 0
}
}

Widget "Senden"

Widget "Senden"

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2021/04/Submit-Button-Short-Preview.mp4

 

Widget "Senden"

Die Schaltfläche "Senden" sammelt und übermittelt den Wert aller interaktiven Widgets im Inhalt.

Im Schaltflächenmenü können Sie Ihre Schaltflächengruppe und ein Bild als Absenderschaltfläche festlegen.

Sie können Jump to Action für Ihre Schaltfläche festlegen.

Der Aktionstyp kann E-Mail, Sensorereignis oder Aufruf-API sein.

Wenn Sie "Nicht zurücksetzen" aktivieren, werden die interaktiven Widgets nicht auf ihre ursprünglichen Werte zurückgesetzt.

Weitere Informationen finden Sie unter: Interaktive Widgets und Touch-Aktionen.

Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen. Weitere Informationen finden Sie unter: Größe&Position.
Im Effektmenü können Sie ein Hintergrundbild oder eine Farbe für Ihr Widget auswählen.
Wenn Sie Touch Actions aktivieren, können Sie Ihre eigenen Regeln einrichten.

Sie können von der Interaktion mit anderen Widgets über das Aufrufen von APIs bis hin zum Navigieren zu anderen Seiten reichen.

Scrollen Sie nach unten zu Touch-Aktionen seit v1.6, um weitere Informationen zu Interaktivität anzuzeigen.

Im Animationsmenü können Sie die Eingabe- und die Exit-Animation Ihres Widgets auswählen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Animation.

Medienelemente

Adobe-Widget

 

Adobe Widget

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2020/01/Adobe-Widget-Short-Preview.mp4

Das Adobe-Widget übernimmt JSON-generierte Animationen aus After Effects und spielt sie im Editor ab

Um AE-Animationen zu exportieren, die in der Wallboard-Anwendung angezeigt werden können, benötigen Sie die Bodymovin-Erweiterung für After Effects.
Sie können die Bodymovin-Erweiterung aus dem Adobe Store unter der folgenden URL beziehen: https://exchange.adobe.com/creativecloud.details.12557.html

Die Installationsanleitung für die Erweiterung finden Sie unter folgender URL: https://helpx.adobe.com/creative-cloud/kb/installingextensionsandaddons.html

Verwenden Sie die Bodymovin-Erweiterung, um Ihre Animation im JSON-Format zu exportieren
Laden Sie die exportierte Json-Datei in das Wallboard-System hoch
Wählen Sie die hochgeladene Json-Datei für das Adobe-Widget aus und sie wird im Inhalt angezeigt.
Sie können auch Animationen von Websites herunterladen, die Animationen im Json-Format hosten. Zum Beispiel Website: https://lottiefiles.com/popular
Karussell-Widget

Karussell-Widget

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2020/11/Carousel-Edited.mp4

Im Menü Bilder können Sie die Bilder auswählen, die Sie einzeln anzeigen möchten, oder Sie können einen Ordner auswählen, um alle Bilder in diesem Ordner anzuzeigen.
Im Menü Verhalten haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Erstellen Sie eine interaktive Galerie, um auf Touchscreens zwischen Bildern zu wischen.
  • Sie können die Anzahl der angezeigten Bilder festlegen.
  • fügen sie einen rahmen hinzu und legen sie die rahmenbreite fest.
  • Passen Sie den Abstand und die Perspektive zwischen den Bildern an.
  • Ein- und Ausblenden von Steuerelementen
  • Legen Sie die Bildlaufzeit fest.
  • Laden Sie hier benutzerdefinierte Pfeile hoch.
Im Menü Interaktion wählen Sie verschiedene Möglichkeiten, Ihr Element zu steuern. Das Karussell kann mithilfe von Aktionen durch Bilder navigieren.
Im Menü "Größe&Position" können Sie die Breite, die Höhe und die Platzierung des Elements anpassen.
Im Menü "Effekte" können Sie ein Hintergrundbild und eine Hintergrundfarbe für Ihr Element auswählen.
Im Menü Animation können Sie die Ein- und Ausstiegsanimationen Ihres Elements auswählen.
Mit der Datenbindung können Sie das Tool An Daten binden verwenden, um Ihre Datenquelle auszuwählen. Dieses Menü wird nur angezeigt, wenn die Funktion Ordner verwenden aktiviert ist.
Inhalts-Widget

 

Inhalts-Widget

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2017/08/Content-Short-Preview.mp4

Mit dem Inhalts-Widget können Sie einen anderen Inhalt oder eine Schleife innerhalb Ihres Inhalts anzeigen.

Im Inhaltsmenü können Sie den Inhalt oder die Schleife auswählen, die Sie in Ihrem Hauptinhalt anzeigen möchten.

' Die Funktion "Eine Seite" zeigt nur eine Seite eines Inhalts an. Nachdem Sie einen Inhalt als Quelle ausgewählt haben, können Sie auswählen, welche Seite angezeigt werden soll.

In 'Query params' können Sie Parameter für das Widget festlegen (z.B. top=0). Diese Parameter dienen der Softmatrix-Anzeige. Über Soft Matrix.

Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Größe&Position.

Im Menü Verhalten können Sie festlegen, ob der innere Inhalt interaktiv ist oder nicht.
Im Menü "Andere Effekte" können Sie ein Hintergrundbild oder Farbe, Schatten und Rahmen für Ihr Widget auswählen.
Im Animationsmenü können Sie die Eingabe- und die Exit-Animation Ihres Widgets auswählen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Animation.

Sehen Sie sich ein Video über das Widget an:

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/fKh7aM9lMbQ" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Inhalts-Widget

 

Inhalts-Widget

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2017/10/Short-Weather-Preview.mp4

Mit dem Inhalts-Widget können Sie mehrere Inhalte, Schleifen und Zeitpläne in Ihren Hauptinhalten anzeigen.

Im Inhaltsmenü können Sie die Inhalte und Schleifen auswählen, die Sie in Ihrem Hauptinhalt anzeigen möchten.

Legen Sie die Dauerzeit fest und machen Sie sie interaktiv.

Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Größe&Position.

Im Menü "Andere Effekte" können Sie ein Hintergrundbild oder Farbe, Schatten und Rahmen für Ihr Widget auswählen.

Sie können auch die Rundung und Deckkraft einstellen.

Im Animationsmenü können Sie die Ein- und Ausstiegsanimation Ihres Widgets auswählen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Animation.

Sehen Sie sich ein Video über das Widget an:

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/fKh7aM9lMbQ" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Cooltext-Widget

 

Cooltext-Widget

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2017/10/Cool-Text-Short-Preview.mp4

Mit dem Cooltext-Widget können Sie animierten Text zu Ihren Inhalten hinzufügen.

Im Textmenü können Sie den Text hinzufügen, den Sie in Ihrem Widget anzeigen möchten.
Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Größe&Position.

Im Menü "Schriftart" können Sie die Größe, die Familie, den Stil und die Farbe der Schriftart festlegen. Sie können hier auch Buchstabenabstände und Schatten für Ihr Widget festlegen.

Die vertikale und horizontale Ausrichtung des Textes kann auch in diesem Menü geändert werden. Weitere Informationen finden Sie unter: Verwenden der Schriftart.

Im Menü Verhalten können Sie die Animation festlegen, die Sie Ihrem Widget hinzufügen möchten.

  • Speed Slide – Sie können die Geschwindigkeit der Animation einstellen.
  • Stagger Slide – Sie können einstellen, wie schnell die Buchstaben nacheinander beginnen.
  • Verzögerungsfolie – Sie können die Verzögerungszeit zwischen den Animationswellen einstellen.
  • Order Dropdown – Sie können die Startposition der Animation festlegen.
  • Wiederholen Sie die Anzahl der Folien – Sie können festlegen, wie oft die Animation wiederholt wird.
  • Scope Dropdown - Sie können wählen, ob Sie den Text mit seinen Buchstaben animieren möchten, oder Sie können die Animation für jedes Wort festlegen.
Im Menü "Effekte" können Sie ein Hintergrundbild oder eine Hintergrundfarbe für Ihr Widget auswählen.

Wenn Sie die Klickfunktion aktivieren, können Sie sich durch das Widget klicken und mit anderen Widgets hinter diesem Widget interagieren.

Im Animationsmenü können Sie die Enter-, Wiederholungs- und Exit-Animationen Ihres Widgets auswählen. Weitere Informationen finden Sie unter: Animation.
Sie können das Tool An Daten binden verwenden, um Ihre Datenquelle auszuwählen.

Mit dem Datenbinder Schriftfarbe können Sie Ihrem Text im Widget von Datasource eine Farbe geben. Weitere Informationen finden Sie unter: Datenbindung.

Sehen Sie sich ein Video über das Widget an:

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/jp5VvpnGv44" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Galerie-Widget

Galerie-Widget

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2021/01/Gallery-Short-Video.mp4

Sie können ganz einfach Bilder in Ihrer Galerie einzeln hinzufügen und entfernen oder einen Ordner verwenden.
Wenn Sie die animierte Funktion deaktivieren, wechseln Bilder in der Galerie einfach zum nächsten Bild, anstatt sie zu animieren.

In der Animationsauswahl können Sie zwischen den Animationstypen wählen. Sie können die Verzögerungszeit und die Animationslänge hier einstellen.

Mit dem Folienfeld "Beschriftung" können Sie die Beschriftung der Bilder deaktivieren.

Wenn die Beschriftungsfunktion aktiviert ist, wird das Menü Beschriftung angezeigt.

Hier können Sie die Schriftgröße, die Schriftfamilie, den Stil und die Schriftfarbe der Beschriftung festlegen.

 

Sie können hier auch den Buchstabenabstand, die benutzerdefinierte Zeilenhöhe und den Textschatten festlegen.

Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen. Weitere Informationen finden Sie unter: Größe&Position.
Im Menü "Andere Effekte" können Sie ein Hintergrundbild oder eine Farbe, einen Schatten und einen Rahmen für Ihr Widget auswählen.
Im Animationsmenü können Sie die Animationen EnterRepeat und Exit Ihres Widgets auswählen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Animation.

Sie können das Tool An Daten binden verwenden, um Ihre Datenquelle auszuwählen. Weitere Informationen finden Sie unter: Datenbindung.

Sehen Sie sich ein Video über das Widget an:

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/VqATUNFJePE" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Google Kalender-Widget

 

Google Kalender-Widget

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2021/01/Google-Calendar-Widget-Short-Video.mp4

Mit dem Google Kalender-Widget können Sie einen Google Kalender mit seiner URL einbetten

 

Zuerst müssen Sie die öffentliche URL Ihres Kalenders abrufen.

Wählen Sie Ihren Kalender aus dem Menü Einstellungen für meinen Kalender in Ihren Einstellungen aus.

Kopieren Sie die öffentliche URL, die Sie im nächsten Schritt verwenden werden.

Im Inhaltsmenü können Sie die URL Ihres Kalenders einfügen.
Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen. Weitere Informationen finden Sie unter: Größe&Position.
Im Effektmenü können Sie die Rundung und die Deckkraft Ihres Widgets einstellen.
Im Menü Verhalten können Sie die Ansicht des Kalenders in die Wochen-, Monats- oder Agendaansicht ändern.

 

Hier können Sie den Titel, das Navigationsmenü, das Datum, das Drucksymbol,
die Registerkarten, die Liste und die Zeitzone ein- oder ausblenden.

 

Sie können auch den Starttag der Woche auswählen.

Im Menü "Andere Effekte" können Sie ein Hintergrundbild oder eine Hintergrundfarbe festlegen.

Sie können Ihrem Widget auch einen Schatten oder einen Rahmen hinzufügen.

Im Animationsmenü können Sie die Ein- und Ausstiegsanimation Ihres Widgets auswählen.
Weitere Informationen finden Sie unter: Animation.

Sehen Sie sich ein Video über das Widget an:

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/jpCq59FW6FA" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Google Doc-Widget

Google Doc-Widget

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2021/01/Google-Doc-Widget-Short-Video.mp4

Mit dem Google Doc-Widget können Sie ein Google Doc, ein Google Tabellenblatt oder eine Google Präsentationsleiste mit der zugehörigen URL einbetten.

Im Inhaltsmenü können Sie die URL Ihres Google-Dokuments einfügen.
Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Größe&Position.

Im Effektmenü können Sie die Rundung und die Deckkraft Ihres Widgets einstellen.
Im Menü "Andere Effekte" können Sie ein Hintergrundbild oder eine Hintergrundfarbe festlegen.

Sie können Ihrem Widget auch einen Schatten oder einen Rahmen hinzufügen.

Im Animationsmenü können Sie die Ein- und Ausstiegsanimation Ihres Widgets auswählen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Animation.

Mapwize-Widget

Mapwize-Widget

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2020/06/Mapwize-Short-Preview.mp4

Mit dem Mapwize-Widget können Sie Indoor-Karten, die bei mapwize.io erstellt wurden, einbetten und interaktive Schaltflächen erstellen, die durch die Karte navigieren, um Wegbeschreibungen zu vordefinierten Orten anzuzeigen, Orte nach Typ zu filtern und vieles mehr.

Ausstellungsort

Bei den Widget-Eingaben unter den Parametern müssen Sie sowohl die Venue-ID als auch den API-Schlüssel eingeben, um Ihren Veranstaltungsort anzuzeigen.

Um Ihre Veranstaltungsort-ID zu erhalten, öffnen Sie https://studio.mapwize.io/ und navigieren Sie zur Seite Veranstaltungsorte, scrollen Sie dann auf der rechten Seite nach unten und kopieren Sie die Veranstaltungsort-ID von dort. Sie können es auch erhalten, indem Sie eine URL auf der URL-Generatorseite erstellen und Andere Optionen auswählen - > Nur dieser Veranstaltungsort? -> ja, dann kopiere diese URL in das URL-Eingabefeld in unserem Editor.

Um Ihren API-Schlüssel zu erhalten, navigieren Sie zu Home und dann im Menü auf der linken Seite zur Seite API-Schlüssel.

Wegbeschreibungen erstellen

Wegbeschreibungen sind Pfade, die zwischen zwei Orten auf der Karte definiert sind.
Orte auf der Karte werden durch Orts-IDs definiert, die Sie erhalten können, indem Sie zum Menü Orte navigieren, https://studio.mapwize.io/ Sie einen Ort auswählen und dann im Menü auf der rechten Seite nach unten scrollen, um ihn im Feld ID anzuzeigen.
Für die Ausgangsposition der Richtung müssen Sie eine Orts-ID entweder im Feld Benutzerposition des Widgets definieren oder auf jedem Ihrer Bildschirme separat festlegen. Klicken Sie für Letzteres mit der rechten Maustaste auf einen Bildschirm auf der Startseite, wählen Sie Bildschirm verwalten / Datenzeile festlegen / binden und geben Sie die ID in das Feld ein und aktivieren Sie auch das Kontrollkästchen "Bildschirmstartposition zulassen" im Widget.
Platzieren Sie für die Endposition ein Bild- oder Text-Widget, wählen Sie an den Eingängen die Registerkarte Andere aus, und legen Sie unten die Aktion Click type to Mapwize fest, wählen Sie dann für Action die Option Direction endpoint (Richtungsendpunkt) aus, und geben Sie dann im Feld Aktionswert die ID des angegebenen Ortes ein.

Einen Ort anzeigen

Sie können einen Ort auf die gleiche Weise vergrößern, wie Sie die Richtung oben machen, entfernen Sie einfach die Startposition aus dem Mapwize-Widget

Suchleiste ausblenden

Sie können die Suchleiste beim Drücken der Schaltfläche im Inhalt ein- / ausblenden.
Platzieren Sie ein Bild- oder Text-Widget an den Eingaben. Wählen Sie die Registerkarte Andere aus, und legen Sie unten die Aktion Klicktyp auf Mapwize fest, wählen Sie dann für Aktion die Option Sichtbarkeit der Suchleiste aus, und geben Sie dann im Feld Aktionswert entweder das Wort "hide" oder das Wort "show" ohne die Anführungszeichen ein.

Orte nach Typ anzeigen

Sie können mehrere Orte gleichzeitig nach Ortstypen gefiltert anzeigen.
Platzieren Sie ein Bild- oder Text-Widget, wählen Sie an den Eingängen die Registerkarte Andere aus, und legen Sie unten die Aktion Click type to Mapwize fest, wählen Sie dann für Action die Option Orte filtern aus, klicken Sie dann auf die Schaltfläche Select und wählen Sie die gewünschten Ortstypen aus.

Stichwortsuche

Sie können eine Suchphrase auf einer Schaltfläche definieren, die, wenn sie gedrückt wird, die Phrase in die Suchleiste des Mapwize-Widgets eingibt und die Ergebnisse in einem Dropdown-Menü auflistet.
Platzieren Sie ein Bild- oder Text-Widget, wählen Sie an den Eingaben die Registerkarte Andere aus, und legen Sie unten die Aktion Click type to Mapwize fest, wählen Sie dann für Action die Option Search for keyword (Nach Schlüsselwort suchen) aus, und geben Sie dann im Feld Aktionswert Ihren Suchbegriff ein.

Zurücksetzen

Sie können platzierte Markierungen und Richtungen entfernen und die Karte auf ihre Ausgangsposition, das Lager (Drehung innerhalb der Karte) und die Neigung (Neigung) auf die Standardeinstellung zurücksetzen.
Platzieren Sie ein Bild- oder Text-Widget, wählen Sie an den Eingängen die Registerkarte Andere aus, und legen Sie unten die Aktion Click type to Mapwize fest, wählen Sie dann für Action die Option Zurücksetzen aus, und lassen Sie den Aktionswert leer.

Sie können auch eine Zeit in Sekunden definieren, die nach der Karte zurückgesetzt wird, indem Sie im Schieberegler Position zurücksetzen einen Wert ungleich Null auswählen. Dies kann im Mapwize-Widget eingestellt werden.

Reagieren Sie auf Ereignisse von der Karte

Wenn ein Benutzer einen Ort auf einer Karte auswählt, wird sein Name in einem Ereignis ausgegeben.
Gehen Sie im rechten Menü in unserem Editor zur Registerkarte Inhalt, öffnen Sie das Modal Sensorereignisse bearbeiten, fügen Sie eine Aktion hinzu, geben Sie in der Spalte Sensorereignis den Namen des Ortes ein und binden Sie dann eine beliebige Aktion.

Medienelement

Medien-Widget

Mit dem Medien-Widget können Sie Daten auf interessante und auffällige Weise anzeigen.

Es gibt drei Möglichkeiten, die Daten in das Widget einzuspeisen: Datenquelle, Ordner und Schleife. Sie können aus diesen drei im Quellmenü auswählen.

Mit Datasource können Sie das Widget an eine Datenquelle binden, bei der es sich entweder um eine systemweite Datenquelle, eine eigene Datenquelle oder eine vordefinierte Live-Datenquelle handeln kann. Weitere Informationen finden Sie unter Datenquellen.

Beachten Sie, dass nur die Live-Datenquellen automatisch analysiert werden, daher muss die Verwendung Ihrer eigenen Datenquelle ein wenig optimiert werden. Weitere Informationen zur Datenbindung

Mit "Ordner" können Sie im Dateimanager einen Ordnerpfad auswählen und diesen Ordner als Grundlage für das Medien-Widget verwenden. Weitere Informationen zum Datei-Manager

Mit Loop können Sie aus Ihren Loops auswählen. Erfahren Sie mehr über Loop Editor.

Das Medien-Widget verfügt über viele anpassbare Optionen in Bezug auf sein Aussehen. Es kann entmutigend sein, es einzurichten. Aus diesem Grund haben wir voreingestellte Optionen vorbereitet, um die erste Einrichtung so reibungslos wie möglich zu gestalten. Diese Voreinstellungen zeigen die große Vielfalt der Flexibilität des Widgets.

Standardvorgabe

Voreinstellung 1

Voreinstellung 2

Voreinstellung 3

Nachdem Sie eine Voreinstellung ausgewählt haben, können Sie Ihr Widget mit den Optionen Feed und Slider / Collage weiter anpassen.

Die Feed-Option verfügt über den Anzeigemodus, der das generische Verhalten des Widgets bestimmt, sowie über die Optionen für den Schieberegler / Collage-Modus. Es gibt drei Anzeigemodi.

Slider ist ein einfacher Schieberegler, der eine Karte auf dem Bildschirm anordnet und sie dann entsprechend dem Folientyp scrollt. Dieser Typ wird von Default und Preset 1 angezeigt.

Mit dem kontinuierlichen Schieberegler können Sie mehr als eine Folie auf dem Bildschirm anordnen und sie kontinuierlich entsprechend der Richtung des Folientyps durchblättern lassen. Dieser Typ wird von Preset 2 dargestellt.

Collage ordnet viele Karten auf dem Bildschirm an und animiert sie entsprechend den Collage-Modusoptionen. Dieser Typ wird von Preset 3 dargestellt.

Im Menü "Größe und Position" können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen. Erfahren Sie mehr über Size&Position.

Mit "Stil" können Sie das Aussehen des Widgets weiter anpassen, z. B. Abstände, Eckenabrundungen und Rahmen.

Die Polsterung kann auch unter dem Stil eingestellt werden. Der Grundaufbau der Polsterung verändert die Größe der Polsterung rundum (alle vier Seiten) gleichermaßen.

Wenn die dynamische Schriftgröße aktiviert ist, berechnet das Widget automatisch die Schriftgröße jeder Karte entsprechend der Kartengröße und dem darin enthaltenen Text. Diese Option überschreibt die Größeneinstellung von Schriftarten. See mehr über die Verwendung von Schriftarten und benutzerdefinierten Schriftarten

Wenn Benutzerdefinierte Polsterung aktiviert ist, können Sie die Polsterung auf allen vier Seiten separat anpassen.

Wenn die teilweise Anzeige aktiviert ist, können Sie anpassen, welcher Teil des Widgets angezeigt wird.

Stücke-Widget

 

Stücke-Widget

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2021/02/Pieces-Widget.mp4

Im Menü Bildquelle können Sie das Bild auswählen, das Sie in Ihren Inhalten anzeigen möchten.
Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Größe&Position.

Im Menü Verhalten können Sie eine Animation auswählen und für Ihr Widget tippen.

Mit der Speed Slide können Sie die Geschwindigkeit der Animation einstellen.

Mit der Stagger Slide können Sie einstellen, wie schnell die Buchstaben nacheinander zu animieren beginnen.

Mit dem Delay Slide können Sie die Verzögerungszeit zwischen den Animationswellen einstellen.

Sie können die Reihenfolge festlegen, in der die Animation gestartet wird.

Mit der Folie "Anzahl wiederholen" können Sie festlegen, wie oft sich die Animation wiederholt.

Sie können auch die Anzahl der Spalten und Zeilen Ihres Widgets festlegen.

Im Menü "Effekte" können Sie ein Hintergrundbild oder eine Hintergrundfarbe für Ihr Widget auswählen.

Sie können die Deckkraft des Widgets festlegen.

Wenn Sie die Klickfunktion aktivieren, können Sie sich durch das Widget klicken und mit anderen Widgets hinter diesem Widget interagieren.

Im Animationsmenü können Sie die Animationen Enter, Repeat und Exit Ihres Widgets auswählen.
Weitere Informationen finden Sie unter: Animation.
Sie können das Tool An Daten binden verwenden, um Ihre Datenquelle auszuwählen.
Weitere Informationen finden Sie unter: Datenbindung.
QR-Code-Widget

QR-Code-Widget

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2021/02/QR-Code-Short-Clip-Final.mp4

Mit dem QR Code Widget können Sie einen QR-Code anzeigen, der durch Texteingabe generiert wurde.

Sie können Ihren eigenen QR-Code generieren, indem Sie den gewünschten Text in das Textfeld eingeben.

Sie können auch die Farbe und Hintergrundfarbe des QR-Codes einstellen.

Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Größe&Position.

Im Animationsmenü können Sie die Animationen Enter, Repeat und Exit Ihres Widgets auswählen.
Weitere Informationen finden Sie unter: Animation.
Sie können das Tool An Daten binden verwenden, um Ihre Datenquelle auszuwählen.
Weitere Informationen finden Sie unter: Datenbindung.
Stream-Widget

 

Stream-Widget

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2017/10/Stream-Short-Preview.mp4

Mit dem Stream Widget können Sie Streams in Ihren Inhalten übertragen.

Im Quellmenü können Sie den Stream auf Broadcast und dessen Typ einstellen.

Sie können zwischen HTTP-Video, HTTP-Audio, UDP/RTSP und HDMI-Eingang wählen.

Im Menü Verhalten können Sie einen Platzhalter für das Widget auswählen. Sie können die Lautstärke des Widgets hier einstellen.

Sie können auch die externe Playereinstellung verwenden und auswählen, wie Sie Ihr Video rendern möchten.

Weitere Informationen zu Android External Player

Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Größe&Position.

Im Effektmenü können Sie einen Rahmen- oder Schatteneffekt für Ihr Widget auswählen.
Im Animationsmenü können Sie die Eingabe- und die Exit-Animation Ihres Widgets auswählen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Animation.

Stream-Beispiele finden Sie hier.

Widget "Videos"

Videos Widget

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2021/02/Videos-Short-Preview-V2_H.264.mp4

Im Menü Videos können Sie die Videos, die Sie in Ihren Inhalten abspielen möchten, einzeln auswählen.

Sie können auch einen ganzen Ordner auswählen, aus dem Sie spielen möchten.

Im Menü Verhalten können Sie die Lautstärke Ihres Videos mit der Folie einstellen.

Sie können die Funktion Externer Player aktivieren. Geräte spielen das Video mit ihrem nativen Videoplayer ab.

Wenn der externe Player aktiviert ist, wird die Folie Wiedergabe im Hintergrund angezeigt.
Das externe Video wird hinter allem Inhalt abgespielt, wenn Sie die Wiedergabe im Hintergrund aktivieren.

Wenn Sie den Schalter "Verhältnis beibehalten" wechseln, behalten die von Ihnen abgespielten Videos das gleiche Verhältnis.

Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen.

Weitere Informationen zu: Größe&Position.

Im Effektmenü können Sie Ihrem Widget einen Schatten und einen Rahmen hinzufügen.

Sie können auch die Größe, den Typ und die Farbe des Rahmens festlegen.
Weitere Informationen finden Sie unter: Verwenden von Farbe.

Mit der Rundungsfolie können Sie über die Ecken Ihres Widgets runden.

Im Jump Menu können Sie die Funktion Jump on end einrichten.
Der Inhalt wechselt zur ausgewählten Seite, nachdem das Video beendet wurde.
Im Animationsmenü können Sie die Eingabe- und die Exit-Animationen Ihres Widgets auswählen.
Weitere Informationen finden Sie unter: Animation.

Sehen Sie sich ein Video über das Widget an:

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/MX1RxLcma9M" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

YouTube-Widget

YouTube Widget

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2021/03/Youtube-Widget-Preview-Final.mp4

Im Quellmenü können Sie die URL des Videos, das Sie abspielen möchten, in das Feld Video-ID einfügen.

Sie können Ihr Video mit dem Loop-Schalter in einer Schleife wiederholen.

Sie können die Lautstärke Ihres Videos auch mit der Volume-Folie festlegen.

Wenn Sie die Option Interaktiv aktivieren, können Sie in Ihrem YouTube-Video auf die Schaltfläche "Wiedergabe" klicken.

Dies ist nur bei der Vorschau erforderlich. Wenn der Inhalt an Ihren Media Player gesendet wird, wird das Video automatisch wiedergegeben.

Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Größe&Position.

Im Effektmenü können Sie die Ecken Ihres Widgets abrunden oder die Deckkraft ändern.
Im Menü "Andere Effekte" können Sie Ihrem Widget einen Schatten und einen Rahmen hinzufügen.

Sie können auch die Größe, den Typ und die Farbe des Rahmens festlegen.
Weitere Informationen finden Sie unter: Verwenden von Farbe.

Im Menü Animation können Sie die Eingabe- und die Exit-Animation Ihres Widgets auswählen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Animation.

Im Jump-Menü können Sie die Jump on End-Funktion einrichten. Der Inhalt wechselt zur ausgewählten Seite, nachdem das Video beendet wurde.

Soziale Elemente

Facebook-Widget

Facebook-Widget

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2017/10/Facebook-Short-Preview.mp4

Im Inhaltsmenü können Sie die Facebook-Seite festlegen, die in Ihren Inhalten angezeigt werden soll.

Sie können die URL, die ID oder den Namen der Facebook-Seite verwenden.

Im Menü Verhalten können Sie das Verhalten des Widgets festlegen.

Sie können die Registerkarten "Ereignisse", "Nachrichten" und "Zeitachse" auswählen, um sie in Ihren Inhalten anzuzeigen.

Sie können den Inhalt in Ihrem Widget regelmäßig aktualisieren.
Und Sie können es auch interaktiv gestalten, damit Sie auf Touchscreens damit interagieren können.

Sie können die Kopfzeile auf klein setzen oder das Titelbild ausblenden.

Im Effektmenü können Sie ein Hintergrundbild oder eine Farbe für Ihr Widget auswählen.
Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Größe&Position.

Im Animationsmenü können Sie die Eingabe- und die Exit-Animation Ihres Widgets auswählen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Animation.

Twitter-Widget

 

Twitter-Widget

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2021/02/Twitter-Short-Clip-2.mp4

Im Inhaltsmenü können Sie die Twitter-Seite festlegen, die in Ihren Inhalten angezeigt werden soll.
Sie können die URL oder den Namen der Twitter-Seite verwenden.
Im Menü Verhalten können Sie das Verhalten des Widgets einstellen.

 

Mit dem Button Letzter Tweet können Sie das Widget so einschränken, dass nur die neuesten Tweets angezeigt werden.
Wenn diese Funktion aktiviert ist, können Sie die dynamische Höhenfunktion
aktivieren, die die Höhe des Widgets dynamisch ändert.

Sie können die Farbe der Links im Inhalt festlegen.

Sie können den Inhalt in Ihrem Widget regelmäßig aktualisieren.
Sie können es auch interaktiv gestalten (damit Sie auf Touchscreens damit interagieren können).

Sie können die Kopfzeile, die Fußzeile, den Rahmen und die Bildlaufleiste ein- und ausblenden.

Sie können das Widget auch transparent machen.

Im Menü Größe & Position können Sie die Breite, Höhe und Platzierung Ihres Widgets schnell auswählen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Größe&Position.

Im Effektmenü können Sie den Schattenden Rahmen und die Deckkraft des Widgets anpassen.
Im Animationsmenü können Sie die Eingabe- und die Exit-Animationen Ihres Widgets auswählen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Animation.

Liste der Elemente

Liste der Elemente

Grundlegende Widgets

 Text-Element

Mit dem Text-Element können Sie Text zu Ihrem Inhalt hinzufügen.

Weitere Informationen finden Sie unter :Textelement
.

 Bildelement

Mit dem Image-Element können Sie Ihren Inhalten eigene Bilder hinzufügen.

Weitere Informationen finden Sie unter:
Image Element.
 

Shape-Element

Mit dem Shape-Element können Sie verschiedene Arten von Formen auf Ihrer Canvas platzieren.

Weitere Informationen finden Sie unter:
Formelement.

Clock-Element

Mit dem Clock-Element können Sie Ihren Inhalten eine digitale oder eine analoge Uhr hinzufügen.

Weitere Informationen über:
Clock Element.

 Benutzerdefiniertes Element

Mit dem Custom-Element können Sie

anzeigen einer website oder eines html-codes.

Weitere Informationen finden Sie unter:
Benutzerdefiniertes Element.

 Scroll-Element

Mit dem Scroll-Element können Sie Text auf viele verschiedene Arten anzeigen.

Weitere Informationen über:
Scroll-Element.

 Wetterelement

Mit dem Element Wetter können Sie das aktuelle oder prognostizierte Wetter basierend auf dem Standort in Ihren Inhalten anzeigen.

Weitere Informationen über:
Weather Element.

Medienelemente

 Galerie-Element

Mit dem Gallery-Element können Sie Ihrem Inhalt eine Bildergalerie hinzufügen.

Weitere Informationen über:
Gallery Element.

 Karussell-Element

Mit dem Karussell-Element können Sie Ihren Inhalten eine Bildergalerie hinzufügen.

Mehr über:
Karussell-Element.

 Video-Element

Mit dem Video-Element können Sie Ihr eigenes Video zu Ihren Inhalten hinzufügen.

Weitere Informationen finden Sie unter :
Video Element.

 Videos-Element

Mit dem Element Videos können Sie mehrere Videos in Ihren Inhalten anzeigen.
Weitere Informationen finden Sie unter:
Videos Element.

 Stream-Element

Mit dem Stream-Element können Sie Ihre Streams in Ihren Inhalten übertragen.

Weitere Informationen über:
Stream-Element.

 YouTube-Element

Mit dem YouTube-Element können Sie ein YouTube-Video in Ihren Inhalten abspielen.

Weitere Informationen über:
YouTube Element.

 Cooltext-Element

Das Cooltext-Element, mit dem Sie animierten Text zu Ihrem Inhalt hinzufügen können.

Weitere Informationen über:
Cooltext-Element.

 Pieces-Element

Mit dem Pieces-Element können Sie animierte Bilder zu Ihren Inhalten hinzufügen.

Mehr über:
Pieces Element.

 Content-Element

Mit dem Content-Element können Sie einen anderen Inhalt in Ihrem Inhalt wiedergeben.

Weitere Informationen finden Sie unter :Content-Element
.

 Contents-Element

Mit dem Inhaltselement können Sie mehrere Inhalte in Ihrem Hauptinhalt anzeigen.

Weitere Informationen finden Sie unter:
Contents Element.

 QR-Code-Element

Mit dem QR-Code-Element können Sie Ihren eigenen QR-Code generieren und zu Ihren Inhalten hinzufügen.

Mehr über:
QR Code Element.

 Google Document-Element

Mit dem Google Doc-Element können Sie Ihre Google Docs in Ihren Inhalten anzeigen.

Weitere Informationen finden Sie unter:
Google Document.

 Google Kalender-Element

Mit dem Calendar-Element können Sie Ihren Kalender in Ihren Inhalten anzeigen.

Weitere Informationen finden Sie unter:
Google Kalender.

Adobe-Element

Mit dem Adobe-Element können Sie Adobe After Effects-Animationen in Ihren Inhalten anzeigen.

Weitere Informationen finden Sie unter:
Adobe-Element.

Dynamische Diagrammelemente

 Meter-Element

Mit dem Meter-Element können Sie Werte aus einer Datenquelle mit einem Meter anzeigen.

Weitere Informationen über:
Meter Element.

List-Element


Mit dem Listenelement können Sie Ihre Datenquellen in Ihren Inhalten im Listenformat anzeigen.
Weitere Informationen finden Sie unter:
Listenelement.

 Kuchenelement

Mit dem Pie-Element können Sie Werte aus einer Datenquelle mit einem Kreisdiagramm anzeigen.

Mehr über:
Pie Element.

 Balkenelement

Mit dem Bar-Element können Sie ein Diagramm Ihrer Datenquelle erstellen.

Weitere Informationen über:
Bar-Element.

 Column-Element

Mit dem Column-Element können Sie ein Diagramm Ihrer Datenquelle erstellen.

Weitere Informationen finden Sie unter:
Spaltenelement.

 Linienelement

Mit dem Line-Element können Sie ein Diagramm Ihrer Datenquelle erstellen.

Weitere Informationen finden Sie unter:
Line Element.

 Flächenelement

Mit dem Area-Element können Sie ein Diagramm Ihrer Datenquelle erstellen.

Weitere Informationen finden Sie unter:
Area-Element.

 Pyramidenelement

Mit dem Pyramid-Element können Sie ein Diagramm Ihrer Datenquelle erstellen.

Mehr über:
Pyramid Element.

 Messgerät Element

Mit dem Gauge-Element können Sie Ihre Datenquellen in Ihren Inhalten im Gauge-Format anzeigen.

Weitere Informationen finden Sie unter:
Messgerätelement.

 Tabellenfeld

Mit dem Table-Element können Sie eine Tabelle Ihrer Datenquelle erstellen.

Weitere Informationen finden Sie unter:
Table Element.

Interaktionselemente

 Checkbox-Element

Mit dem Element "Kontrollkästchen" können Sie interaktive Kontrollkästchen hinzufügen.

Weitere Informationen finden Sie unter:
Checkbox-Element.

 Optionsfeldelement

Mit dem Radio-Element können Sie interaktive Optionsfelder erstellen.

Erfahren Sie mehr über:
Radio Element.

 Reset-Element

Mit dem Reset-Element können Sie den Wert des anderen interaktiven Elements auf die Grundwerte
in der Schaltflächengruppe "Elemente" zurücksetzen.

Weitere Informationen finden Sie unter:
Element zurücksetzen.

 Submit-Element

Mit dem Submit-Element können Sie Daten aus einem Ihrer anderen interaktiven Elemente sammeln und an eine E-Mail-Adresse senden.

Weitere Informationen finden Sie unter:
Element senden.

 Eingabeelement

Mit dem Input-Element können Sie ein interaktives Feld zum Sammeln von Daten erstellen.
Weitere Informationen finden Sie unter:
Eingabeelement.

Soziale Elemente

 Facebook-Element

Mit dem Facebook-Element können Sie Facebook-Social-Media-Seiten in Ihren Inhalten anzeigen.

Weitere Informationen finden Sie unter:
Facebook Element.

 Twitter-Element

Mit dem Twitter-Element können Sie soziale Twitter-Seiten in Ihren Inhalten anzeigen.

Weitere Informationen finden Sie unter:
Twitter Element.
Content-Eigenschaften

Content-Eigenschaften

https://wallboard.info/wp-content/uploads/2020/11/Content-Properties.mp4

Im Hauptinhaltsmenü können Sie die Masterseite Ihres Inhalts festlegen. Weitere Informationen finden Sie unter: Gestaltungsvorlage

Hier können Sie Ihre Inhalte strecken und synchronisieren. Weitere Informationen finden Sie unter: Inhalt strecken.

Im Menü Datenbindung können Sie eine Datenquelle mit Ihrem Inhalt verbinden.

Weitere Informationen finden Sie unter: Datenbindung.

Im Kommentarmenü können Sie einen Kommentar hinterlassen und sehen, wer den Inhalt zuletzt gespeichert hat.
Sie können Sensor- und Datenquellenereignisse im Menü Externe Ereignisse festlegen.

Der Inhalt reagiert auf Ereigniswerte oder sendet einen Ereigniswert an einen Sensor.

Weitere Informationen finden Sie unter: Bearbeiten von Sensorereignissen.

Sie können Ihren eigenen JavaScript-Code verwenden, der ausgeführt wird, nachdem ein Inhalt geladen wurde, wenn kein Benutzer mit diesem Bildschirm angemeldet ist.
 

Im Empfängermenü können Sie eine Empfänger-E-Mail festlegen, um die gesammelten Daten aus interaktiven Widgets zu empfangen.

Erfahren Sie mehr über: Interaktivität.

 

Sie können die Funktion Zurück zur Standardfunktion aktivieren. Der Inhalt kehrt zur Standardseite zurück, wenn in der verzögerten Zeit niemand mit dem Bildschirm interagiert hat.

Sie können auch Benutzereingaben zurücksetzen aktivieren, um Interaktions-Widgets zurückzusetzen, wenn der Inhalt auf die Standardseite zurückkehrt.

Sie können einen Bildschirmschoner für den Inhalt festlegen. Wenn in der verzögerten Zeit niemand mit dem Bildschirm interagiert hat, wechselt der Inhalt zur Bildschirmschonerseite.

Diese Funktionen funktionieren nur, wenn Sie nur eine Seite in der Playlist des Inhalts haben.

Inhaltsvorlagen

Inhaltsvorlagen

Vorlagen sind ein systemweiter "Inhalt". Sie werden verwendet, um Beispiele in neue Inhalte zu laden. Vorlagen enthalten Widgets und können im Vorlageneditor bearbeitet werden, der genau dem Inhaltseditor entspricht.

Sie finden Ihre Vorlagen im Menü Administrator / Vorlagen.

Hier können Sie Ihre Vorlagen erstellen, entfernen und bearbeiten.

Sie können Vorlagen exportieren und importieren.


Wenn Sie einen Inhalt erstellen, können Sie eine Vorlage auf dem Modal Inhalt erstellen auswählen.


Administratoren können im Kontextmenü des Inhalts eine Vorlage aus Inhalt erstellen.

PC-SHERIFF®

PC-SHERIFF® - Systemvoraussetzungen
  • Intel® Pentium® III oder äquivalenten Prozessor 
  • Windows® 7 / 8 / 8.1 / 10 / 11 – 32bit / 64bit
  • 1GB  RAM
  • 10GB freier Festplattenspeicher
  • USB Port - wenn Setup über USB-Stick Installiert wird
  • Internet Verbindung, falls das Produkt über das Internet aktiviert werden soll
PC-SHERIFF® - Aktivierter Bitlocker und Secure Boot

Der PC-SHERIFF® kann nicht auf einem durch Bitlocker verschlüsselten Betriebssystem oder auf einem System installiert werden
das durch Secure Boot gesichert ist. 

Vor der PC-SHERIFF® Installation müssen die Verschlüsselung aufgehoben/deaktiviert werden.

Anbei unsere Anleitungen wie sie die einzelnen Verschlüsselungen aufheben.

PC-SHERIFF® und Windows 10 Updates

Das Installieren von Windows-Updates wird vom PC-SHERIFF®  so lange verhindert oder verworfen, bis Sie die Rücksetzung auf manuell stellen oder gezielt den Updateprozess über den Client Manager starten bzw. die Updateaufgabe im PC-SHERIFF® Menü aktiviert haben. Haben Sie die Aufgabe aktiviert oder das Einspielen von Updates gestartet, werden die Updates bei aktivem PC-SHERIFF® heruntergeladen und installiert.

Anders verhält es sich bei einem Update aus der Creator-Familie. Ein Creator-Update ist ein vollständiges Betriebssystem-Upgrade, das in Umfang und Größe oft ein neues Betriebssystem darstellt.

Ein Creator-Update verändert fast immer vollständig das Betriebssystem und startet beim Installieren ein „Windows PE“ Betriebssystem. Das ist bei installiertem und aktivem PC-SHERIFF® nicht möglich. Deshalb muss bei einem Creator-Update der PC-SHERIFF® immer vollständig „deinstalliert“ werden, um das Installieren eines Creator-Updates zu ermöglichen. Ist der PC-SHERIFF® aktiv, verhindert er die Installation eines Creator-Updates.

PC-SHERIFF® - Subconsole

Der PC-SHERIFF® verfügt über eine eigene Subconsole. Diese startet noch vor Windows. Somit haben Sie die Möglichkeit das System noch vor dem Start von Windows zurückzusetzen. Hilfreich ist dies wenn z.B. Ihr Betriebssystem nicht mehr startet oder während des Startvorganges Fehler verursacht.

Sie gelangen in die Subconsole in dem Sie beim erscheinen des PC-SHERIFF® Startmenü auf Ihrer Tastatur die Pos1 drücken. Nach Eingabe Ihrer Administrator Passwortes gelangen Sie in das Subconsolenmenü.

 

PC-SHERIFF® - Aktivierung und Fernsteuerung (Protokoll)

Der PC-SHERIFF® benutzt für den Aktivierungsvorgang den TCP Port 9000.

Ebenfalls wird dieser Port zur Fernverwaltung der PCs mit kostenlosen Client Manager verwendet. 

Bitte geben Sie daher wenn erforderlich den Port TCP 9000 in Ihrer Firewall frei.

Mythware

Mythware - Protokolle

Nachfolgende Ports verwendet Mythware für die Kommunikation zwischen Lehrer und Schülermodul.
4604 TCP
4605 TCP
4806 TCP
4809 TCP
5512~21714 UDP

Gegebenenfalls müssen diese Ports in Ihrem Netzwerk freigegeben werden. 

NComputing

NComputing - Aktivierung der Dual-Monitor-Anzeige bei den RX Serie

Die NComputing RX Serie lässt sich im Dual Monitorbetrieb betreiben.

Anbei eine Anleitung wie Sie den Dual Monitor Betrieb aktivieren.

Anleitung Aktivierung der Dual Monitor Anzeige

 

NComputing – Lizenzhinweise für Microsoft Betriebssysteme

Wenn Sie NComputing ThinClints einsetzen, müssen Sie die Microsoft Lizenzbestimmungen beachten. Verwenden Sie Microsoft Windows Server Betriebssysteme. Diese sind von Microsoft für den Zugriff von mehreren gleichzeitigen Benutzer bestimmt. Zusätzlich müssen Sie die entsprechende Anzahl von Microsoft Zugriffslizenzen erwerben.
Windows 7, Windows 8 und Windows 10 sind reine Desktop Betriebssysteme. Hier ist der gleichzeitige Zugriff seitens Microsoft nicht gestattet.

Einwilligung

Wir verwenden Dienste von Drittanbietern, die uns helfen, unsere Dienstleistungen zu optimieren und unseren Service zu verbessern. Um diese Dienste verwenden zu dürfen, benötigen wir Ihre Einwilligung.

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hierzu in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu
  • Statistik
  • NComputing Stromkostenrechner
  • Kataloge auf Yumpu.com
  • YouTube