ClientManager Premium

clientManager_2000_logo_black

ClientManager Premium (Remote Management Console)

Der ClientManager Premium wird bei Volumenlizenzen mitgeliefert und dient zur Fernsteuerung der mit PC-SHERIFF Premium installierten PCs.

ClientManager Premium

Der ClientManager Premium ist eine komplette Server-Client- basierende Netzwerkmanagement Lösung für PCs mit installiertem PC-SHERIFF Premium. Falls Sie über das Netzwerk administrieren, können Sie alle Funktionen der auf den PCs installierten PC-SHERIFF Premium fernsteuern und die Funktionen verwalten. Der ClientManager Premium ist ein Zusatzprogramm, besteht aus einem Servermodul und einer Konsole und steuert alle auf PCs installierten PC-SHERIFF Premium, welche über das Netzwerk administriert werden sollen. 


ClientManager Premium Komponenten

Management Server + Remote Management Konsole

+

PC-SHERIFF Premium Client

=

PC-SHERIFFPremium EDV Raum Solution


ClientManager Premium Komponenten

Der ClientManager Premium ist ein Management Programm für verschiedenste Arten von Unternehmen, Schulen, Bildungseinrichtungen, Organisationen usw., um auf PCs installierte PC-SHERIFF Premium über das Netzwerk fernsteuern zu können. Der Clientmanager Premium besteht aus zwei Komponenten:

  • Remote Management Server (RMS) und
  • Remote Management Konsole (RMC)

 

Der Remote Management Server (RMS) ist für die Verbindung zwischen der Fernsteuerkonsole und den Arbeitsstationen zuständig und das Kernteil des ClientManager Premium. Ohne ihn käme keine Verbindung zustande. Er arbeitet als Dienst unter Windows ohne weitere Schnittstelle. Der Dienst kann in der Diensteverwaltung (services.msc) gestartet, gestoppt und wieder gestartet werden

Die Remote Management Konsole (RMC) ist eine GUI- basierende Schnittstelle des Clientmanager Premium und die Komponente, mit welcher der Administrator die PC-SHERIFF Premium Arbeitsstationen steuert. Über die graphische Oberfläche können die Arbeitsstationen eingesehen und gesteuert werden. Die Remote Management Konsole verbindet sich über den Remote Management Server zu den Arbeitsstationen, welche anschliessend gesteuert und administriert werden können.

Anmerkung: Auch wenn RMS und RMC zwei separate Module sind, können beide auf einem PC installiert und ausgeführt werden. Möchten Sie eine Verbindung zwischen Arbeitsstationen und Konsole über das Internet realisieren, so sollte der Remote Management Server (RMS) auf einem PC ausserhalb Ihrer Firewall installiert werden, um mit der Remote Management Konsole (RMC) von einem beliebigen Admin PC von aussen Zugang zu bekommen.

 

PC-SHERIFF Premium

Der PC-SHERIFF Premium ist die zu verwendende Komponente, welche auf einen zu schützenden PC installiert wird. Er kann sowohl auf Einzel PCs als auch auf Arbeitsstationen im Netzwerk installiert werden. Durch seine eingebaute und zu aktivierende Netzwerkschnittstelle ist im Falle einer gewünschten Fernsteuerung keine Installation weiterer Komponenten oder Module erforderlich.

 

Funktionsweise des ClientManager Premium

Im dargestellten Beispiel sind der RMS und die RMC auf einem PC mit der Bezeichnung "Server X" installiert.


Der PC-SHERIFF Premium Lösung ist eine Client/ Server basierte Architektur.

Sie installieren den ClientManager Premium und den PC-SHERIFF Premium auf einem Admin PC.

Sie installieren den PC-SHERIFF Premium auf den Arbeitsstationen.

Aktivieren Sie die Netzwerkschnittstelle im PC-SHERIFF Premium und geben die IP-Adresse des Admin PC ein.

Öffnen Sie den ClientManager Premium, sehen die verbundenen Clients und können diese administrieren.

 

Leistungsmerkmale des ClientManager Premium

 

enterprise1_small

Mit dem ClientManager Premium können PCs mit installiertem PC-SHERIFF Premium ferngesteuert werden.

  • Mehrere Arbeitsstationen zu Gruppen zusammenfassen
  • Mehrere Arbeitsstationen in Gruppen zurücksetzen
  • Snapshots von PCs in Gruppen erstellen
  • Konfiguration des PC-SHERIFF Premium der Arbeitsstationen
  • Serverbasierte automatische Abläufe erstellen
  • Arbeitsstationen über das Netzwerk einschalten (WOL)
  • Arbeitsstationen über das Netzwerk neu starten
  • Arbeitsstationen über das Netzwerk ausschalten
  • Liste der Snapshots auf den Arbeitsstationen einsehen
  • Snapshots auf den Arbeitsstationen löschen
  • Internet der Clients für alle Browser sperren
  • Bildschirm, Tastatur und Maus der Clients sperren

enterprise2_small

 

enterprise3_small

 

Fernwartung